Beschreibung

freiesMagazin berichtet monatlich über Wissenswertes und Neues aus den Welten Freier Software, Open Source und Linux. Was 2006 als loser Newsletter begann, reifte mit der Zeit durch Akzeptanz und Teilnahme der Linux-Community zum regelmäßig erscheinenden Magazin. Getreu dem Motto „der Community etwas an Wissen, Spaß und Freude zurückzugeben“ laden wir auch weiterhin Autoren zum Wissensaustausch ein.

freiesMagazin 02/2016 erschienen

freiesMagazin 02/2016 erschienen

freiesMagazin 02/2016 Titelseite

Heute ist die Februarausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 02/2016

  • dCore
  • Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden
  • Der Jahreswechsel im Kernelrückblick
  • Einführung in Typo3
  • GitLab Continuous Integration
  • Review: Steam Controller
  • Rezension: Professional Python
  • Rezension: Open Source und Schule – Warum Bildung Offenheit braucht
  • Rezension: Das Sketchnote-Arbeitsbuch
  • Rezension: Linux-Server – Das umfassende Handbuch
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Serverarbeiten Ende Januar

Vom 27.01. bis 29.01.2016 (inklusive) wird unser Server-Betriebssystem aktualisiert. Daher steht die freiesMagazin-Webseite und FTP-Zugriff in der Zeit nicht zur Verfügung. Wir gehen davon aus, dass am 30.01.2016 alle Inhalte wieder wie gewohnt zugreifbar sind.

Gewinner des Buches „Coding with JavaScript for Dummies“

In der Januarausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Coding with JavaScript for Dummies“ von Rezensent Jochen Schnelle besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„JavaScript wurde im Jahre 1995 entwickelt, und zwar in rekordverdächtig kurzer Zeit. Nach wie vielen Tagen hatte Brendan Eich, der „Vater“ von JavaScript, die erste Version fertig gestellt?“

Die korrekte Antwort war 10.

Es gab insgesamt 24 Einsendungen (22 per E-Mail, 2 als Kommentar über die Webseite) von denen alle Antworten korrekt waren. Die Namen der 24 Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Matthias Hoffmann, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

freiesMagazin 01/2016 erschienen

freiesMagazin 01/2016 Titelseite

Heute ist die Januarausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 01/2016

  • openSUSE 42.1 Leap
  • Vi für typische nano-Nutzer
  • Let's Encrypt
  • Linux Presentation Day in Frankfurt
  • Rezension: Doing Math with Python
  • Rezension: Gut gerüstet gegen Überwachung im Web
  • Rezension: Coding with JavaScript for Dummies
  • Rezension: Java Web Security
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Index und Komplettausgabe 2015 erschienen

Wie jedes Jahr haben wir alle freiesMagazin-PDF-Ausgaben von 2015 in einem tar.gz-Archiv zusammengefasst und stellen diese Komplettausgabe allen Lesern zur Verfügung:

Alle PDF-Ausgaben aus 2015 als .tar.gz (ca. 30,2 MB)

Daneben stellen wir ebenfalls die EPUB-Versionen als Komplettpaket zum Download zur Verfügung:

Alle EPUB-Ausgaben ohne Bilder aus 2015 als .tar.gz (ca. 1 MB)
Alle EPUB-Ausgaben mit Bildern aus 2015 als .tar.gz (ca. 21,6 MB)

Zusätzlich haben wir einen Index erstellt, über den man nach Themen/Tags sortiert gezielt Artikel und die zugehörigen freiesMagazin-Ausgaben findet. Der Index 2015 befindet sich im Archiv der PDF-Komplettausgabe, kann aber auch einzeln heruntergeladen werden:

Index aller Artikel aus 2015

Wer weiter nach Themen stöbern möchte, kann sich auch unsere Wortwolke ansehen oder das Archiv besuchen.

Gewinner der Schriftsammlung MegaFont NEXT

In der Dezemberausgabe von freiesMagazin wurde eine DVD der Schriftsammlung „MegaFont NEXT“ von Rezensent Dominik Wagenführ besprochen. Da es schade wäre, wenn die DVD bei ihm nur im Regal steht, sollte sie verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Wie heißt in der Typographie der Vorgang den horizontalen Abstand zwischen mehreren Buchstaben zu verändern?“

Die korrekte Antwort war Kerning oder Unterschneidung.

Es gab insgesamt 27 Einsendungen (25 per E-Mail, 2 als Kommentar über die Webseite) von denen 24 Antworten korrekt waren. Die Namen der 24 Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner der DVD.

Somit gratulieren wir Dirk Helden, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn der DVD! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Open Source Press schließt seine Pforten zum Jahresende

Bei freiesMagazin haben wir aufgrund der Rezensionen mit zahlreichen deutschen Buchverlagen zu tun: Rheinwerk, mitp, Hanser, O'Reilly, Wiley-VCH und auch Open Source Press. In der Juliausgabe erschien erst kürzlich eine Rezension zu „Rezension: Git – Verteilte Versionsverwaltung für Code und Dokumente“.

Daher überraschte uns alle die Pressemitteilung, die am 7. Dezember in unserem Posteingang zu finden war: Open Source Press stellt zum Ende des Jahres sein operatives Geschäft ein.

Open Source Press besteht seit 12 Jahren und es ist schade, einen Verlag gehen zu sehen. Das Leseumfeld und Konsumverhalten der potentiellen Käufer hat sich natürlich geändert, immer mehr findet man im Netz. Open Source Press zieht daraus die Konsequenzen und bietet ab 2016 kein gedruckten oder digitalen Bücher mehr an. Etwas Schönes findet man in der Meldung dann doch noch: Der Verlag gibt mit der Schließung alle Verwertungsrechte an die Autoren zurück.

Wir wünsche allen Noch-Mitarbeitern bei Open Source Press das Beste für die Zukunft und bedanken uns vor allem bei Frau Gerlinde Regensburger, mit der wir seit Juni 2012 den Kontakt bei Open Source Press gehalten haben.

freiesMagazin 12/2015 erschienen

freiesMagazin 12/2015 Titelseite

Heute ist die Dezemberausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 12/2015

  • Ubuntu und Kubuntu 15.10
  • Der November im Kernelrückblick
  • Thruk – Besser überwachen
  • MegaFont NEXT – Schriften auch für Linux
  • Ubucon 2015 – Willkommen zurück in Berlin!
  • Rezension: Seven More Languages in Seven Weeks
  • Rezension: Programmieren lernen mit Python
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Gewinner des Buches „Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß“

In der Novemberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß“ von Rezensent Stefan Wichmann besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Die Dreierregel für Entwurfsmuster besagt a) dass drei Entwickler ein neu entdecktes Entwurfsmuster mittragen müssen oder b) dass der Verfasser eines neuen Musters sich durch den Verkauf mindestens drei seiner Programme qualifiziert hat.“

Die korrekte Antwort war a) und, da die Antwort missverständlich formuliert war, auch noch c) wenn es mindestens drei Mal in einer Softwarelösung eingesetzt wurde (Rule of Three).

Es gab insgesamt 24 Einsendungen (21 per E-Mail, 3 als Kommentar über die Webseite) von denen 17 Antworten korrekt waren. Die Namen der neun Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Dieter Pfeiffer, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Gewinner des Buches „Software-Dokumentation mit Sphinx“

In der Novemberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Software-Dokumentation mit Sphinx“ von Rezensent Jochen Schnelle besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Auch wenn Sphinx zu Dokumentation von Software sehr populär ist, so ist die Statue „Große Sphinx von Gizeh“ in Ägypten etwas bekannter. Welches markante Körperteil fehlt der Statue seit 1378?“

Die korrekte Antwort ist: Die Nase.

Es gab insgesamt 25 Einsendungen (23 per E-Mail, 2 als Kommentar über die Webseite) von denen 25 Antworten korrekt waren. Die Namen der neun Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Tobias, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Gewinner des Buches „Let's Play Minecraft: Dein Redstone-Guide“

In der Novemberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Let's Play Minecraft: Dein Redstone-Guide“ von Rezensent Volkmar Mai besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Mit welcher Minecraft-Version wurde der Rohstoff eingeführt, der heute Redstone heißt?“

Die korrekte Antwort ist: Minecraft Alpha 1.0.1.

Es gab insgesamt 11 Einsendungen (9 per E-Mail, 2 als Kommentar über die Webseite) von denen 10 Antworten korrekt waren. Die Namen der neun Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir chris, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

freiesMagazin 11/2015 erschienen

freiesMagazin 11/2015 Titelseite

Heute ist die Novemberausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 11/2015

  • Eine Geschichte von Linux
  • Der Oktober im Kernelrückblick
  • WPS Office im Test
  • I2P unter Ubuntu auf dem Raspberry Pi 2 installieren
  • Rezension: Software-Dokumentation mit Sphinx
  • Rezension: Software Testing – Concepts and Operations
  • Rezension: Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß
  • Rezension: Let's Play Minecraft: Dein Redstone-Guide
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Gewinner des Buches „Entwurfsmuster – Das umfassende Handbuch“

In der Oktoberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Entwurfsmuster – Das umfassende Handbuch“ von Rezensent Dominik Wagenführ besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Es gibt zum Entwurfsmuster Singleton ein recht ähnliches, etwas unbekannteres Entwurfsmuster, was das gleiche Ziel hat, aber dies anders umsetzt. Wie heißt es?“

Die korrekte Antwort ist: Monostate.

Es gab insgesamt 17 Einsendungen (11 per E-Mail, 6 als Kommentar über die Webseite) von denen neun Antworten korrekt waren. Die Namen der neun Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Martin Brodbeck, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Gewinner des Buches „Professionell entwickeln mit JavaScript“

In der Oktoberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Professionell entwickeln mit JavaScript“ von Rezensent Sujeevan Vijayakumaran besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Unter welchen Namen ist die Standardisierung von JavaScript bekannt?“

Die korrekte Antwort ist: ECMAScript.

Es gab insgesamt 38 Einsendungen (28 per E-Mail, 10 als Kommentar über die Webseite) von denen 35 Antworten korrekt waren. Die Namen der 35 Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Simon Lichtinghagen, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Gewinner des Buches „Ha3k3ln+Str1ck3n für Geeks“

In der Oktoberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Ha3k3ln+Str1ck3n für Geeks“ von Rezensentin Christina Möller besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihr nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Worauf sollte man achten, wenn die gehäkelten/gestrickten Handschuhe das Smartphone bedienen sollen?“

Die korrekte Antwort ist, dass man darauf achtet, dass man leitfähiges Garn verwendet.

Es gab insgesamt elf Einsendungen (alle per E-Mail) von denen alle Antworten korrekt waren. Die Namen der elf Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Sven Meißner zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

freiesMagazin 10/2015 erschienen

freiesMagazin 10/2015 Titelseite

Heute ist die Oktoberausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 10/2015

  • Proprietär vs. Open Source – Die ewige Debatte um die Sicherheit
  • Der September im Kernelrückblick
  • Shell Command Injection – Wie fremder Text in das Terminal gelangt
  • Firefox 2.5 – Update des Mozilla Flame
  • Labdoo: Ausgediente Laptops mit Linux für Bildungseinrichtungen
  • Rezension: Python 3 – Das umfassende Handbuch
  • Rezension: Ha3k3ln+Str1ck3n für Geeks
  • Rezension: Professionell entwickeln mit JavaScript
  • Rezension: Entwurfsmuster – Das umfassende Handbuch
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Oktoberausgabe von freiesMagazin verschiebt sich

Aufgrund der Urlaubssituation und anderer persönlicher Verpflichtungen können wir die Oktoberausgabe von freiesMagazin nicht pünktlich am 4. Oktober 2015 veröffentlichen. Wir verschieben die Ausgabe daher um eine Woche auf den 11. Oktober 2015.

Gewinner des Buches „Das Sketchnote-Handbuch“

In der Septemberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Das Sketchnote-Handbuch“ von Rezensent Dominik Wagenführ besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden.

Anstelle einer Quizfrage sollte das Buch unter allen Einsendern verlost, die eine kleine Sketchnote zu ihrem Arbeits-/Schul-/Lebenstag zugeschickt haben. Sketchnotegemäß war nicht die
Form, sondern der Inhalt das Wichtige daran.

Es gab insgesamt fünf Einsendungen, von denen drei besonders gut gelungen waren. Die Namen der drei ausgewählten Einsender wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Vincent Börner zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

Gewinner des Buches „Python GE-PACKT”

In der Septemberausgabe von freiesMagazin wurde das Buch mit dem Titel „Python GE-PACKT“ von Rezensent Jochen Schnelle besprochen. Da es schade wäre, wenn das Buch bei ihm nur im Regal steht, sollte es verlost werden. Die Gewinnfrage lautete:

„Seit wann ist das in der Rezension erwähnte Python-Modul xml.etree.ElementTree Teil der Standardinstallation von Python?“

Die korrekte Antwort war seit Python 2.5.

Es gab insgesamt 29 Einsendungen (23 per E-Mail und 6 über die Webseite) von denen 28 Antworten korrekt waren. Die Namen der 28 Einsender mit korrekten Antworten wurden in den Zufallsgenerator auf random.org eingegeben, welcher dann eine zufällige Sortierung der Namen erzeugte. Der oberste Name entsprach dann dem Gewinner des Buches.

Somit gratulieren wir Matthias Kühmstedt, der per E-Mail am Gewinnspiel teilgenommen hat, zu dem Gewinn des Buches! Er wird per E-Mail von uns informiert. Wir danken natürlich auch den anderen Teilnehmern für die Teilnahme an der Verlosung.

freiesMagazin 09/2015 erschienen

freiesMagazin 09/2015 Titelseite

Heute ist die Septemberausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Inhalt der Ausgabe 09/2015

  • Fedora 22
  • OpenBSD – Einmal Kugelfisch, bitte.
  • Projektvorstellung: Distrochooser
  • Der August im Kernelrückblick
  • Spiele-Kurzvorstellung aus dem Humble PC & Android Bundle 13
  • Review: bq Aquaris E5 – Ubuntu Edition
  • Rezension: Python GE-PACKT
  • Rezension: Das Sketchnote-Handbuch
  • Rezension: PHP 5.6 und MySQL
  • Rezension: Meteor
  • Rezension: NFC mit Android und Arduino
  • Leserbriefe und Veranstaltungen

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen HTML- und EPUB-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen