freiesMagazin 07/2010 erschienen

freiesMagazin 07/2010 Titelseite

Heute ist die Juliausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Dies ist eine Sonderausgabe zum Thema „Spiele“!

Inhalt der Ausgabe 07/2010

  • ASCIIpOrtal – The GUI is a lie!
  • Kurztipp: BrettSpielWelt
  • C64-Emulatoren – Nostalgie pur
  • Spieletipp: Cave Story
  • FreeCiv – Besiedeln, erforschen und erobern
  • Gish – Teerball im Untergrund
  • The Hive Game
  • LinCity-NG
  • Machinarium – In der Welt der Maschinen
  • Mad Skills Motocross
  • Micropolis – Wir bauen uns eine Stadt
  • OpenTTD – Das Urgestein der Wirtschaftssimulationen auf dem Linuxsystem
  • Osmos – Spiel mit den Zellen
  • Fun mit Phun
  • Pioneers – Komm, lass uns siedeln!
  • Slingshot – Steinschleuder im Weltraum
  • Toribash – Kampf mit (der) Physik
  • Warcraft 3 mit Linux
  • World of Goo – Die Bälle sind los
  • X-Moto
  • Veranstaltungskalender

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen Mobil-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

Super Idee mit dem

Super Idee mit dem Spiele-Sonderheft! :-)

Re: Spiele Heft

Find ich auch toll, zumal Spiele unter Linux leider nicht verbreitet sind.

Pingback

[...] Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden. via freiesMagazin Trackbacks Trackback-URL für diesen Eintrag Keine Trackbacks Kommentare Ansicht der [...]

Pingback

[...] Verbesserungsvorschläge und Hinweise zu Artikeln per E-Mail an die Redaktion Redaktion oder als Kommentare. root's [...]

ROM-Images für VICE

Bei VICE sind die notwendigen ROM-Images auch dabei, wenn man sich den Quelltext vom Projekt herunterlädt. Nur im Debian/Ubuntu-Paket fehlen sie, weil auch hier das Urheberrecht im Weg steht, wie bei anderer "Abandonware". Wer also keinen originalen C64 (+ Diskettenlaufwerk) besitzt, dürfte auch keinen Emulator verwenden, der auf den Inhalt von den ROM-Bausteinen im C64 (und des Diskettenlaufwerks) angewiesen ist.

Re: ROM-Images für VICE

Vielen Dank für den Hinweis. In der Archivdatei des Projekts hatte ich natürlich nicht extra geschaut.

Dominik Wagenführ
freiesMagazin-Redaktion

Pingback

[...] ist die Juliausgabe von freiesMagazin erschienen – Topthema diesmal – [...]

OpenTTD

Hallo,

ich bin leidenschaftlicher OpenTTD-Spieler und möchte anmerken, dass OpenTTD nun vollständig Frei ist!
Es werden nicht länger die Transport Tycoon Deluxe Spieldateien gebraucht!
OpenTTD liegt zudem bereits in der Version 1.0.2 vor und wird stets weiterentwickelt.

Gruß Tim

Re: OpenTTD

Das ist natürlich sehr erfreulich zu hören, wir werden dazu nächsten Monat einen Hinweis im Heft bringen. Leider konnten wir aufgrund Zeitmangel die alten Artikel nicht auf den neuesten Stand bringen (da wir das Sommerloch auch genutzt haben, um uns faul in der Sonne zu räkeln ;)).

Dominik Wagenführ
freiesMagazin-Redaktion

Pingback

[...] Den ganzen Originalartikel können Sie hier lesen: freiesMagazin 07/2010 erschienen [...]

C64-Emulatoren

Gamebase64 ist eine Datenbank fast aller C64 Spiele (zur Zeit 21.000). Man kann die Datenbank herunterladen und mit einem Frontend wie jGamebase durchsehen. Wenn man die Musik und Spiele sein Eigen nennt, kann man diese auch bequem aus dem Frontend heraus starten.

C64-Emulatoren

Schöner Artikel - bei den Sofwaresammlungen, wie z.B. C64 Classix Gold, kann man die Spiele erst verwenden nachdem man die Software mittels Wine installiert hat. Hier muß man lediglich den Spieleordner aus der Wine-Installation in den gewünschten Ordner kopieren.

Re: C64-Emulatoren

Danke fürs Lob und für den Hinweis.

Gruß
Dominik

Inhalt abgleichen