Ubuntu

freiesMagazin 06/2014

freiesMagazin 06/2014 Titelseite

freiesMagazin 06/2014

Topthemen

Ubuntu und Kubuntu 14.04 LTS
Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ ist die neue, fünf Jahre lang unterstützte Version von Ubuntu. Der Artikel soll helfen, zu entscheiden, ob es sich lohnt, die nächsten fünf Jahre auf „Trusty Tahr“ zu setzen. Daneben wird auch noch ein Blick auf Kubuntu, das KDE als Desktop-Umgebung einsetzt, geworfen.

GPS: Tracks und Routen erstellen mit QLandkarte GT
Mit dem Programm QLandkarte GT ist es möglich, auf der Grundlage der Karten von OpenStreetMap Tracks und Routen zu generieren und diese auf ein GPS-Gerät zu exportieren. Die Möglichkeiten der Software sind sehr vielfältig, deshalb erschließen sich dem Einsteiger nicht sofort die wichtigsten Funktionen. Ziel des Artikels ist es deshalb, dem Neuling einen schnellen Einstieg zu verschaffen.

Professionelles Database Publishing
Es gibt eine Reihe von Dokumenten, die sich nur schwer mit freier Software erstellen lassen. Für normale Texte wie Bücher oder Abschlussarbeiten gibt es LibreOffice und LaTeX, für Zeitschriftensatz (DTP) gibt es beispielsweise Scribus. Doch vollautomatisch aus Datenbanken erzeugte Dokumente lassen sich oft nur schwer mit den genannten Programmen erzeugen. Hier soll der „speedata Publisher“ helfen, der in diesem Artikel vorgestellt wird.

Download

Ausgabe 06/2014 als PDF (3634 KB)
Ausgabe 06/2014 als EPUB mit Bildern (1844 KB)
Ausgabe 06/2014 als EPUB ohne Bilder (90 KB)
Ausgabe 06/2014 als HTML mit Bildern (2044 KB)
Ausgabe 06/2014 als HTML ohne Bilder (200 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 14.04 LTS“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, Ubuntu)
„Der Mai im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„GPS: Tracks und Routen erstellen mit QLandkarte GT“ von Andreas Müllhofer (Freie Projekte, Navigation, OpenStreetMap)
„Torify: Programme im Terminal anonymisieren“ von Christian Imhorst (Internet, Sicherheit)
„Kurztipp: Suchen und Finden mit ack statt grep“ von Sujeevan Vijayakumaran (Editor, Konsole, Programmierung)

Software
„Professionelles Database Publishing“ von Patrick Gundlach (Büro, Freie Projekte, LaTeX, PDF)
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 5: Internet-Programme (2)“ von Maria Seliger (Browser, E-Mail, Firefox, Internet, Linux allgemein, Windows)
„Review: Papers, Please“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Rezension, Spiele)

Community
„Rezension: Vim in der Praxis“ von Sujeevan Vijayakumaran (Buch, Editor, Rezension)
„Rezension: Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX“ von Christina Möller (Buch, LaTeX, Rezension)
„Rezension: Clean Coder“ von Dominik Wagenführ (Buch, Community, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Patrick Gundlach (Webseite)
Christian Imhorst (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Christina Möller
Andreas Müllhofer
Maria Seliger (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 12/2013

freiesMagazin 12/2013 Titelseite

freiesMagazin 12/2013

Topthemen

Ubuntu und Kubuntu 13.10
Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ bereitet den Weg zur nächsten LTS-Version. Der Artikel soll ein wenig untersuchen, wie es mit der Qualität der Distribution bestellt ist, in dessen Entwicklungszyklus der Hauptaugenmerk von Canonical vor allem auf der Mobilversion „Ubuntu Touch“ lag. Ebenso soll ein Blick auf Kubuntu 13.10 geworfen werden.

GPU-Computing mit R
Der Artikel bietet eine Einführung in GPU-Computing mit dem Statistikprogramm R. Besitzer von Grafikkarten mit NVIDIA-Chipsatz haben unter Nutzung des „NVIDIA CUDA-Toolkits“ und des R-Pakets „gputools“ die Möglichkeit, parallelisierbare Rechenaufgaben auf ihrer GPU auszuführen. Entsprechende Installationsanleitungen versetzen den Leser in die Lage, eine R-CUDA-Schnittstelle zu implementieren und für einfache mathematisch-statistische Rechenoperationen zu nutzen.

Diagramme in Linux – Vier Tabellenkalkulationen im Vergleich
Tabellenkalkulationen sind aus der Arbeitswelt kaum noch wegzudenken. Eine ihrer Stärken ist die schnelle Visualisierung tabellarischer Daten in Diagrammen. Unter Linux gibt es eine Reihe freier („Free and Open Source Software“) Tabellenkalkulationen, die unterschiedliche Ansätze zur Diagrammerstellung verfolgen.

Download

Ausgabe 12/2013 als PDF (5383 KB)
Ausgabe 12/2013 als EPUB mit Bildern (3449 KB)
Ausgabe 12/2013 als EPUB ohne Bilder (92 KB)
Ausgabe 12/2013 als HTML mit Bildern (4298 KB)
Ausgabe 12/2013 als HTML ohne Bilder (209 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 13.10“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, KDE, Ubuntu)
„Der November im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„GPU-Computing mit R“ von Markus Lilienthal und Markus Herrmann (Grafik, Programmierung)
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 2“ von Maria Seliger (Büro, Kommerzielle Software, Linux allgemein, Office-Suite, PDF, Windows)
„Mit OpenVPN Firmen-Firewalls überwinden“ von Hans-Joachim Baader (Internet, Netzwerk, Sicherheit)

Software
„Diagramme in Linux – Vier Tabellenkalkulationen im Vergleich“ von Martin Manns (Büro, Office-Suite)

Community
„Rückblick: DANTE-Herbsttagung in Köln 2013“ von Dominik Wagenführ (Community, LaTeX, Veranstaltung)
„Rezension: Technisches Schreiben“ von Dominik Wagenführ (Buch, Büro, Dokumentation, Rezension)
„Rezension: Linux Hochverfügbarkeit – Einsatzszenarien und Praxislösungen“ von Michael Niedermair (Buch, Linux allgemein, Netzwerk, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Markus Lilienthal und Markus Herrmann
Martin Manns
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Maria Seliger (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 11/2013

freiesMagazin 11/2013 Titelseite

freiesMagazin 11/2013

Topthemen

Ubuntu Touch ausprobiert
Die Liste der Betriebssysteme, die unter einer Open-Source-Lizenz stehen und auf mobilen Endgeräten laufen, ist lang. Ein neues System auf diesem Feld ist Ubuntu Touch, welches zur Zeit von Canonical entwickelt wird. Am 17. Oktober 2013 erschien die erste offiziell stabile Version, auf die in dem Artikel ein Blick geworfen werden soll.

Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 1: Office-Programme
Die Artikelserie „Äquivalente Windows-Programme unter Linux“ soll verschiedene Programme vorstellen, die ein Standard-Windows-Benutzer von Windows kennt und bei einem Wechsel auf Linux vermissen würde. Der erste Teil der Serie widmet sich Office-Programmen, die typische Büroarbeiten umfassen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation).

Rückblick: Ubucon 2013 in Heidelberg
Was haben Krefeld, Göttingen, Leipzig und Berlin gemeinsam? Richtig: Sie alle waren bereits (mehrfach) Austragungsort der Ubucon. Seit diesem Jahr kann sich auch Heidelberg dieser Reihe anschließen, da sich die Ubuntu-Community Mitte Oktober dort traf, um über aktuelle Themen zu reden, Gedanken auszutauschen und Spaß zu haben.

Download

Ausgabe 11/2013 als PDF (4149 KB)
Ausgabe 11/2013 als EPUB mit Bildern (3082 KB)
Ausgabe 11/2013 als EPUB ohne Bilder (75 KB)
Ausgabe 11/2013 als HTML mit Bildern (3265 KB)
Ausgabe 11/2013 als HTML ohne Bilder (156 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu Touch ausprobiert“ von Sujeevan Vijayakumaran (Android, Mobil, Ubuntu)
„Der Oktober im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 1: Office-Programme“ von Maria Seliger (Büro, Kommerzielle Software, Linux allgemein, Office-Suite, Windows)
„Eigener Cloud-Dienst: Seafile-Server auf Raspberry Pi installieren“ von Martin Müller (Filesharing)

Software
„Einführung in concrete5“ von Remo Laubacher (Internet)
„Ceph“ von Wolfgang Hennerbichler (Dateisystem, Datensicherung, Datenverwaltung, Systemverwaltung)

Community
„Rückblick: Ubucon 2013 in Heidelberg“ von Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung)
„Rezension: Das Buch zu Android Tablets“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Rezension)
„Rezension: Grundkurs C++“ von Sujeevan Vijayakumaran (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Shell-Programmierung: Das umfassende Handbuch“ von Dominik Honnef (Buch, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Wolfgang Hennerbichler (Webseite)
Dominik Honnef (Webseite)
Remo Laubacher (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Martin Müller (Webseite)
Michael Niedermair
Maria Seliger
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 01/2013

freiesMagazin 01/2013 Titelseite

freiesMagazin 01/2013

Topthemen

Ubuntu und Kubuntu 12.10
Das neue Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“ erweist sich trotz der teilweise umstrittenen Neuerungen und einiger Baustellen als weitgehend solide Veröffentlichung. In dem Artikel sollen die wichtigsten Neuerungen im Detail betrachtet werden, darunter unter anderem Unity und KDE sowie die Multimedia-Eigenschaften der Distribution.

Desktop Publishing unter Linux – Dann klappt's auch mit der Druckerei!
Unter Linux etwas zu drucken, ist im Allgemeinen kein Problem: Drucker anschließen, eventuell noch einen Treiber installieren und losdrucken. Problematisch wird es allerdings, wenn man Größeres vorhat – zum Beispiel Werbeanzeigen oder einen Flyer drucken zu lassen. Was es dabei zu beachten gibt und wie man mit Scribus und Co. gute Ergebnisse erzielt, beschreibt dieser Artikel.

Download

Ausgabe 01/2013 als PDF (4426 KB)
Ausgabe 01/2013 als EPUB mit Bildern (3626 KB)
Ausgabe 01/2013 als EPUB ohne Bilder (64 KB)
Ausgabe 01/2013 als HTML mit Bildern (4031 KB)
Ausgabe 01/2013 als HTML ohne Bilder (135 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 12.10“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, Ubuntu)
„Der Dezember im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Desktop Publishing unter Linux – Dann klappt's auch mit der Druckerei!“ von Maren Hachmann (Bildbearbeitung, Büro, PDF)

Software
„blockdiag – Diagramme einfach erstellen“ von Jochen Schnelle (Grafik, Tipps&Tricks)
„Kontinuierliche Integration mit Jenkins“ von Sujeevan Vijayakumaran (Java, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Maren Hachmann
Mathias Menzer (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)

freiesMagazin 10/2012

freiesMagazin 10/2012 Titelseite

freiesMagazin 10/2012

Topthemen

RAW-Bildverarbeitung unter Linux: Techniken und Anwendungen
Wer hat sich nicht schon einmal über den weißen, vollständig neutralisierten Himmel geärgert, den man bei vermeintlich bestem Wetter und dem schönsten Sonnenschein fotografierte? Der Grund liegt dabei nicht nur an einer falschen Einstellung, sondern auch oftmals am Ausgabeformat. Dabei können Kameras der gehobenen Preisklasse häufig Bilder im Rohdatenformat (RAW) abspeichern. Dieser Artikel stellt die bekanntesten Applikationen unter Linux vor, vergleicht sie und erklärt, wie anspruchsvolle Fotografen ihre Bilder noch weiter verbessern können.

Pfiffige Datensicherung mit storeBackup
Wenn ein Backup kleiner ist als der von den Quelldateien beanspruchte Platz auf der Festplatte, hat man entweder einen Fehler gemacht – oder vielleicht storeBackup benutzt. Das Kommandozeilenprogramm geht äußerst sparsam mit dem verfügbaren Platz auf der Festplatte um, und mancher bezeichnet es als ideales Backupprogramm für Einsteiger und Profis.

Creative Commons – Was ist das und kann man das essen?
Creative Commons ist in aller Munde und kommt an vielen Stellen zum Einsatz – sei es bei der Wikipedia, bei OpenStreetMap oder bei freiesMagazin. Der Artikel soll aufzeigen, was Creative Commons ist bzw. was sich hinter den Lizenzen versteckt, wie man diese anwendet und wie man Creative-Commons-lizenzierte Inhalte als Nutzer finden kann.

Download

Ausgabe 10/2012 als PDF (8621 KB)
Ausgabe 10/2012 als EPUB mit Bildern (7318 KB)
Ausgabe 10/2012 als EPUB ohne Bilder (96 KB)
Ausgabe 10/2012 als HTML mit Bildern (8708 KB)
Ausgabe 10/2012 als HTML ohne Bilder (244 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„RAW-Bildverarbeitung unter Linux: Techniken und Anwendungen“ von Mirko Lindner (Bildbearbeitung)

Anleitungen
„LanguageTool-Tutorial – Teil I: Einfache XML-Regeln“ von Markus Brenneis (Office-Suite, Wissen und Bildung)

Software
„Pfiffige Datensicherung mit storeBackup“ von Frank Brungräber (Datensicherung)
„Taskwarrior - What's next? (Teil 3)“ von Dirk Deimeke (Aufgabenverwaltung, Konsole)
„Redis – Suchen und Sortieren“ von Jochen Schnelle (Datenbanken)

Community
„Creative Commons – Was ist das und kann man das essen?“ von Dominik Wagenführ (Community, Freie Projekte, Lizenz, Recht)
„Rezension: Ubuntu 12.04 für Ein- und Umsteiger“ von Sujeevan Vijayakumaran (Buch, Rezension, Ubuntu)
„Rezension: Android 4 – Apps entwickeln mit dem Android SDK“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Java, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Markus Brenneis (Webseite)
Frank Brungräber
Dirk Deimeke (Webseite)
Mirko Lindner (Webseite)
Michael Niedermair
Jochen Schnelle (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 06/2012

freiesMagazin 06/2012 Titelseite

freiesMagazin 06/2012

Topthemen

Ubuntu und Kubuntu 12.04 LTS
Als äußerst geschliffenes Produkt präsentiert sich das neue Ubuntu 12.04 LTS „Precise Pangolin“, wie es sich für eine Distribution mit mehrjähriger Stabilitätsgarantie gehört. Der Artikel soll einen Überblick über die Neuerungen der beiden Version mit Unity und KDE als Desktopmanager geben.

Routino
Kaum ein Gemeinschaftsprojekt hat in kurzer Zeit soviel Zuspruch und Unterstützung erhalten wie OpenStreetMap. Die weltweite Karte hat in vielen Ländern, darunter auch Deutschland, einen Detailreichtum erlangt, der kommerzielle Kartenanbieter schlecht aussehen lässt. Ein anderes, zunehmend interessantes Anwendungsgebiet ist die Navigation auf Basis der OSM-Daten. Im Wiki von OSM werden verschiedene Programme und Web-Seiten vorgestellt. Dieser Artikel greift ein Programm heraus, das etwas unglücklich im Wiki als „web-based router“ bezeichnet wird: Routino.

Trine 2
Genau ein Jahr, nachdem das Erfolgsspiel Trine im Humble Frozenbyte Bundle erschienen ist, hat der finnische Spieleentwickler Frozenbyte den zweiten Teil für Linux im April 2012 vorgestellt. Der Artikel wirft einen Blick auf Trine 2 und vergleicht ihn mit seinem Vorgänger.

Download

Ausgabe 06/2012 als PDF (3026 KB)
Ausgabe 06/2012 als EPUB mit Bildern (3716 KB)
Ausgabe 06/2012 als EPUB ohne Bilder (68 KB)
Ausgabe 06/2012 als HTML mit Bildern (4154 KB)
Ausgabe 06/2012 als HTML ohne Bilder (138 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 12.04 LTS“ von Hans-Joachim Baader (Ubuntu)
„Der Mai im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Objektorientierte Programmierung: Teil 4 – Strategie, wechsel Dich!“ von Dominik Wagenführ (Programmierung)
„Cloud-Backup mit Bordmitteln“ von Hauke Goos-Habermann (Datensicherung, Sicherheit, Verschlüsselung)

Software
„Routino“ von Uwe Steinmann (Community, Freie Projekte,Navigation,OpenStreetMap)
„Trine 2“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)

Community
„Rezension: LPIC-1 – Sicher zur erfolgreichen Linux-Zertifizierung“ von Michael Niedermair (Buch, Community, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Hauke Goos-Habermann (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Uwe Steinmann
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 12/2011

freiesMagazin 12/2011 Titelseite

freiesMagazin 12/2011

Topthemen

Python-Frameworks für HTML-Formulare
Python ist heutzutage eine feste Größe unter den Programmiersprachen – auch, wenn es um das Schreiben von Webanwendungen geht. Wer eine solche programmiert, möchte früher oder später auch Daten vom Nutzer eingeben lassen. Hier kommen dann HTML-Formulare ins Spiel. Im Rahmen des Artikels werden fünf verschiedenen Frameworks für Python vorgestellt, welche den Umgang mit diesen Formularen erleichtern sollen.

Grafikadventures entwickeln mit SLUDGE
Adventure-Fans wird der Name SCUMM sicherlich etwas sagen. SLUDGE ist eine freie Alternative dazu und bringt selbst noch Entwicklerwerkzeuge mit. Mit diesem System kann man auf jeder Plattform Grafikadventures entwickeln und spielen. Der Artikel soll einen kleinen Einblick in die ersten Schritte der Spielentwicklung mit SLUDGE geben.

BeamConstruct – Linux in der Laserindustrie
Das bereits in vorangegangenen Artikeln vorgestellte OpenAPC-Softwarepaket hat mit der vor kurzem neu veröffentlichten Version 2 einige umfassend neue Funktionalitäten erhalten. Neben verschiedenen kleinen Detailverbesserungen, neuen Plug-ins, die zusätzliche Hardware unterstützen und einer kleineren Umorganisation des gesamten Paketes sticht eine Änderung deutlich heraus: Mit der Software BeamConstruct ist jetzt eine Applikation verfügbar, welche auf die Ansteuerung von Laserscannersystemen und generell auf Lasermarkieroperationen hin optimiert ist.

Download

Ausgabe 12/2011 als PDF (3679 KB)
Ausgabe 12/2011 als HTML mit Bildern (3932 KB)
Ausgabe 12/2011 als HTML ohne Bilder (362 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Pardus 2011.2“ von Hans-Joachim Baader (Distribution)
„Unity“ von Stephan Scholz (Desktop, Ubuntu)
„Der November im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Python-Frameworks für HTML-Formulare“ von Jochen Schnelle (HTML, Internet, Programmierung, Python)
„Grafikadventures entwickeln mit SLUDGE“ von Tobias Hansen (Programmierung, Spiele)
„PHP-Programmierung – Teil 3: Arrays, Sessions, Sicherheit“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)
„Perl-Tutorium – Teil 4: Referenzen auf Arrays und Hashes“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„Python – Teil 10: Kurzer Prozess“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)

Software
„ArchivistaVM – Server-Virtualisierung für die Hosentasche mit USB-Stick“ von Urs Pfister (Debian, Distribution, Systemverwaltung, Virtualisierung)
„BeamConstruct – Linux in der Laserindustrie“ von Hans Müller (Hardware)

Community
„Google Code-In“ von Sujeevan Vijayakumaran (Community, Google, Programmierung)
„Rezension: LibreOffice – kurz & gut“ von Michael Niedermair (Buch, Office-Suite, Rezension)
„Rezension: CouchDB“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)

Magazin
""

Autoren dieser Ausgabe

Michael Niedermair (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Hans Müller
Urs Pfister (Webseite)
Daniel Nögel (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Patrick Eigensatz (Webseite)
Tobias Hansen
Jochen Schnelle (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Stephan Scholz
Hans-Joachim Baader (Webseite)

freiesMagazin 11/2011

freiesMagazin 11/2011 Titelseite

freiesMagazin 11/2011

Topthemen

Ren'Py als Entwicklertool für 2-D-Spiele
Textadventures waren lange Zeit auch in Deutschland sehr populär. Ihre Hochzeit hatten sie vielleicht in den 80er/90er Jahren, doch mit der Neuartigkeit der 3-D-Shooter verschwanden sie beinahe ganz. Hierzulande! In Japan machte Mitte des letzten Jahrzehnts eine eigene Art von Textadventures einen Großteil des Spielemarktes aus. Bei Ren'Py handelt es sich um ein plattformübergreifendes Open-Source-Software-Entwicklungskit (SDK), das seine Ursprünge in der Bewunderung für diese japanischen Spiele hat.

Kurzreview: Humble Voxatron Debut
Nachdem Ende Juli/Anfang August das dritte Humble Indie Bundle ins Rennen ging, veröffentlichten die Humble-Macher Ende September/Anfang Oktober bereits das nächste Bundle namens Humble Frozen Synapse Bundle. Und nicht einmal einen Monat danach erschien das „Humble Voxatron Debut“, dessen Inhalt in diesem Artikel kurz vorgestellt werden soll.

Bericht von der Ubucon 2011
Das fünfte Jahr Ubucon und das zweite Jahr in Leipzig. Das Fazit der Besucher vorab: Es hat extrem viel Spaß gemacht, neue und vor allem alte Gesichter wiederzusehen und die Zeit gemeinsam zu verbringen. Viele Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sorgten bei den circa 200 Teilnehmern für reges Interesse und vor allem bei den Social Events am Abend konnte man sich gut austauschen.

Download

Ausgabe 11/2011 als PDF (3705 KB)
Ausgabe 11/2011 als HTML mit Bildern (3470 KB)
Ausgabe 11/2011 als HTML ohne Bilder (239 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 11.10“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, Ubuntu)
„Erweitertes RC-System von OpenBSD“ von Patrick Hemmen (Distribution, Linux allgemein, Systemverwaltung)
„Der Oktober im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Perl-Tutorium: Teil 3 – Hashes, Schleifen und Subroutinen“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„PHP-Programmierung – Teil 2: Kontrollstrukturen“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)

Software
„Pixelfreie Screenshots“ von Joachim Breitner (Desktop, Grafik)
„Ren'Py als Entwicklertool für 2-D-Spiele“ von Arne Weißendorn (Programmierung, Spiele)
„Kurzreview: Humble Voxatron Debut“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)

Community
„Bericht von der Ubucon 2011“ von Vicki Ebeling und Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung, Wissen und Bildung)
„Freie Software in der Schule – sinnvoll oder nicht?“ von Sebastian Seitz (Wissen und Bildung)
„Rezension: Android 3 – Apps entwickeln mit dem Android SDK“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Google, Java, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Canvas – kurz & gut“ von Jochen Schnelle (HTML, Rezension)
„Rezension: NetBeans Platform 7 – Das umfassende Handbuch“ von Nico Maikowski (Buch, Java, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Joachim Breitner (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Vicki Ebeling
Patrick Eigensatz (Webseite)
Patrick Hemmen
Nico Maikowski
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Jochen Schnelle (Webseite)
Sebastian Seitz (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)
Arne Weißendorn

freiesMagazin 06/2011

freiesMagazin 06/2011 Titelseite

freiesMagazin 06/2011

Topthemen

Ubuntu 11.04 – Vorstellung des Natty Narwhal
Am 28. April 2011 wurde Ubuntu 11.04 freigegeben. Der Artikel gibt einen Überblick über die Neuerungen der Distribution mit besonderem Augenmerk auf das neue Desktop-System „\mbox{Unity}“, welches im Vorfeld bereits für viel Furore sorgte.

GNOME 3.0: Bruch mit Paradigmen
Mit der Freigabe von GNOME 3 bricht der Entwicklerkreis rund um die Desktopumgebung mit vielen gängigen Paradigmen der Benutzerführung und präsentiert ein weitgehend überarbeitetes Produkt, das zahlreiche Neuerungen mit sich bringt. Drei wesentliche Punkte sind in die neue Generation der Umgebung eingegangen: eine Erneuerung der Oberfläche, Entfernung von unnötigen Komponenten und eine bessere Außendarstellung.

UnrealIRC – gestern „Flurfunk“, heute „Chat“
Ungern brüllt man Anweisungen von Büro zu Büro. Damit Angestellte miteinander kommunizieren können, wird vielerorts zum Telefon gegriffen. Wird bereits telefoniert, muss die dienstliche E-Mail herhalten, um Kommunikationsbedürfnisse zu befriedigen. Was aber, wenn die Leitung belegt und das Senden einer E-Mail derzeit nicht möglich ist? Ein Chat ist die Lösung für das Problem.

Download

Ausgabe 06/2011 als PDF (2934 KB)
Ausgabe 06/2011 als HTML mit Bildern (2567 KB)
Ausgabe 06/2011 als HTML ohne Bilder (232 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu 11.04 – Vorstellung des Natty Narwhal“ von Hans-Joachim Baader (Desktop, Distribution, Ubuntu)
„GNOME 3.0: Bruch mit Paradigmen“ von Mirko Lindner (Desktop, GNOME)
„Der Mai im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„UnrealIRC – gestern „Flurfunk“, heute „Chat““ von Michael Schwarz (Instant-Messaging, Netzwerk, Spiele)

Software
„Einblicke in Drupal“ von Sujeevan Vijayakumaran (Datenverwaltung, Internet)

Hardware
„Heimautomatisierung für Hardwarebastler (Teil 3)“ von Hans Müller
Community
„Rezension: Praxiskurs Unix-Shell“ von Michael Niedermair (Buch, Konsole, Rezension)
„Rezension: Computergeschichte(n) – nicht nur für Geeks“ von Jochen Schnelle (Buch, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Mirko Lindner (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Hans Müller
Michael Niedermair
Jochen Schnelle
Michael Schwarz (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)

freiesMagazin 05/2011

freiesMagazin 05/2011 Titelseite

freiesMagazin 05/2011

Topthemen

Python-Programmierung: Teil 7 – Iteratoren
Im vorherigen Teil dieser Reihe wurde eine kleine Musikdatenbank implementiert. Diese ist nun in der Lage, Verzeichnisse nach Musikdateien zu durchforsten und diese in eine SQLite-Datenbank abzulegen. Außerdem kann diese Datenbank natürlich durchsucht werden. In diesem Teil werden nun Iteratoren behandelt – und damit eine Technik, die zu den zentralen Konzepten von Python gezählt werden kann.

Dateigrößenoptimierung von Bildern
In Zeiten von Breitbandanschlüssen mit über 16 MBit machen sich nur noch wenige Menschen Gedanken über die Größe von Inhalten, die sie ins Netz stellen bzw. per E-Mail verschicken. Leider wird dabei oft vergessen, dass nicht jeder mit einem DSL-Anschluss gesegnet ist. Vor allem in ländlichen Gegenden ist es keine Seltenheit, dass man auf einen Surfstick angewiesen ist, der dann mit seinen 64 kbit/s an die gute alte ISDN-Zeit erinnert. Der Artikel soll zeigen, wie man Bilder so optimieren kann, dass diese platzsparender gespeichert werden können, ohne dabei aber zu viel Qualität zu verlieren.

Ryzom – Das freie MMORPG
Bereits 2005 öffnete mit „The Saga of Ryzom“ ein Online-Rollenspiel der etwas anderen Art seine Pforten. Statt Orks, Elfen, Goblins oder Drachen erwartete den Spieler der Zauber einer neuen Welt, mit eigenen Gesetzen, Regeln, einem ausgeklügelten Fertigkeiten- und innovativen Kampfsystem. Mittlerweile im Quellcode unter den Bedingungen der AGPLv3 verfügbar und auch für Linux freigegeben, ist es auch für die Nutzer des offenen Betriebssystems interessant. Doch taugt das Spiel etwas und wenn ja, warum ist es nicht weiter verbreitet?

Download

Ausgabe 05/2011 als PDF (3895 KB)
Ausgabe 05/2011 als HTML mit Bildern (3897 KB)
Ausgabe 05/2011 als HTML ohne Bilder (213 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Was Natty antreibt: Ein Blick auf den Kernel von Ubuntu 11.04“ von Mathias Menzer (Kernel, Ubuntu)
„Der April im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Python-Programmierung: Teil 7 – Iteratoren“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)
„Parallelisierung mit Scala“ von Stefan Bradl
„Dateigrößenoptimierung von Bildern“ von Dominik Wagenführ (Grafik, Multimedia)
„Wurmkur ohne Nebenwirkung – Virenentfernung mittels Live-CDs“ von Bodo Schmitz (Sicherheit, Windows)

Software
„Ryzom – Das freie MMORPG“ von Mirko Lindner (Spiele)
„Zehn Jahre Warenwirtschaft C.U.O.N.“ von Jürgen Hamel (CRM, Datenverwaltung, Terminverwaltung)

Community
„Rezension: Coding for Fun mit Python“ von Jochen Schnelle

Autoren dieser Ausgabe

Stefan Bradl
Jürgen Hamel
Mirko Lindner (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Daniel Nögel (Webseite)
Bodo Schmitz (Webseite)
Jochen Schnelle
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 12/2010

freiesMagazin 12/2010 Titelseite

freiesMagazin 12/2010

Topthemen

Python-Programmierung: Teil 3 – Tiefere Einblicke
Im vorherigen Teil dieser Reihe wurden Listen, Zeichenketten und die beiden Kontrollstrukturen if und while behandelt. Dieses Mal werden mit Funktionen und Modulen zwei wichtige Möglichkeiten vorgestellt, um eigene Python-Projekte zu strukturieren und wiederverwendbar zu machen. Zunächst sollen aber noch die versprochenen Ersetzungen bei Zeichenketten besprochen werden. Mit den „Dictionaries“ wird zudem ein weiterer wichtiger Datentyp in Python vorgestellt.

Nepomuk in KDE – Theorie und Praxis
Es gibt Technologien, die viele Funktionen bieten, aber deren tieferer Sinn manchen Benutzern verborgen bleibt. Ob dies an fehlender Dokumentation liegt oder an dem neuartigen Ansatz der Bedienung, sei dahingestellt. Eine dieser Technologien ist Nepomuk in KDE. Um zu verstehen, was es tut und warum, muss man sich etwas mit der Theorie beschäftigen. Des Weiteren wird dieser Artikel auch auf die tägliche Verwendung eingehen.

Rezension: Sintel
Lange hat es gedauert, bis der Open-Source-Film Sintel der Blender Foundation fertig war. Und noch länger hat es gedauert, ehe die vorbestellbaren DVDs versandt wurden. Nun liegt ein Exemplar zur Rezension vor und kann in allen Belangen überzeugen, denn nicht nur die Animation der Figuren sind gut, auch die Story nimmt einen mit. Nach einem Jahr Produktionszeit ist ein exzellenter Kurzfilm entstanden.

Download

Ausgabe 12/2010 als PDF per HTTP (3689 KB)
Ausgabe 12/2010 als PDF per FTP (3689 KB)
Ausgabe 12/2010 als HTML mit Bildern (3279 KB)
Ausgabe 12/2010 als HTML ohne Bilder (265 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Fedora 14“ von Hans-Joachim Baader (Fedora)
„easyVDR 0.8 – HDTV-Version veröffentlicht“ von Andreas Schott, Martin Neubauer und Ralf Hufnagel (Multimedia, Video)
„Der November im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
„Python-Programmierung: Teil 3 – Funktionen und Module“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)
„Bildformat SVG verstehen“ von Stefan Ohri (Bildbearbeitung, Multimedia)
„ALSA konfigurieren“ von Jonas Knudsen (Audio, Multimedia)

Software
„Invertika – ein Open-Source-MMORPG“ von Florian Bottke (Spiele)
„Nepomuk in KDE – Theorie und Praxis“ von Marc Hildebrandt (Desktop, KDE)

Community
„Rezension: Sintel“ von Dominik Wagenführ (Freie Projekte, Multimedia, Rezension)
„Ubuntu Developer Summit 2010“ von Martin Gräßlin (Community, Ubuntu, Veranstaltung)
„Rezension: Phrasebooks“ von Jochen Schnelle (Buch, Rezension)
„Rezension: iText in action – Second Edition“ von Michael Niedermair (Buch, Java, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Site)
Florian Bottke (Site)
Martin Gräßlin (Blog)
Marc Hildebrandt (Blog)
Jonas Knudsen (Blog)
Mathias Menzer
Michael Niedermair
Daniel Nögel (Blog)
Stefan Ohri (Blog)
Jochen Schnelle
Andreas Schott, Martin Neubauer und Ralf Hufnagel (Site)
Dominik Wagenführ (Blog)

freiesMagazin 11/2010

freiesMagazin 11/2010 Titelseite

freiesMagazin 11/2010

Topthemen

Python-Programmierung: Teil 2 – Tiefere Einblicke
Im vorherigen Teil der Python-Reihe aus freiesMagazin 10/2010 wurden erste Erfahrungen mit mathematischen Operatoren, Zeichenketten und for-Schleifen gesammelt. Im zweiten Teil sollen nun besonders Listen in Python betrachtet werden. Mit if und while werden aber auch zwei weitere Kontrollstrukturen vorgestellt.

Frogatto – Ein Retroheld im Froschgewand
Komplex gerenderte Grafiken, hohe Auflösungen, rasante Verfolgungsjagden und einen Inhalt, der dem Spieler das Maximum an Konzentration abverlangt und ihm die Nerven zerfetzt – das sind die Inhalte, die man vom wenig aussagekräftigen Titel Frogatto keinesfalls zu erwarten hat. Das Spiel hat aber durchaus andere erwähnenswerte Eigenschaften und einen besonderen, eigenen Charme. Beides sorgt letztendlich dafür, dass das Spiel näher unter die Lupe genommen werden sollte, um sich kein übereiltes Fehlurteil zu erlauben.

Auf dem Tablet serviert – Das WeTab ist massenverfügbar
Seit dem 19. September 2010 ist das Tablet der Firma WeTab GmbH nun bei Amazon und im Vertrieb der Kette Mediamarkt in Deutschland erhältlich. Die WeTab GmbH ist ein Joint Venture der 4tiitoo AG und der Neofonie GmbH. Unter dem Dach der Gesellschaft werden Produkte beider Unternehmen als Gesamtlösung zusammengeführt und vermarktet. Wesentlicher Bestandteil dabei ist der Tablet-Computer WeTab und dazugehörige Software-Komponenten.

Download

Ausgabe 11/2010 als PDF per HTTP (3680 KB)
Ausgabe 11/2010 als PDF per FTP (3680 KB)
Ausgabe 11/2010 als HTML mit Bildern (4356 KB)
Ausgabe 11/2010 als HTML ohne Bilder (250 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu 10.10“ von Hans-Joachim Baader (Ubuntu)
„Der Oktober im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
„Python-Programmierung: Teil 2 – Tiefere Einblicke“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)

Software
„Zentyal 2.0: Eine Linux-Alternative zum Windows Small Business Server“ von José Antonio Calvo (Netzwerk)
„Frogatto – Ein Retroheld im Froschgewand“ von Michael Schwarz (Spiele)

Hardware
„Auf dem Tablet serviert – Das WeTab ist massenverfügbar“ von Oliver Johanndrees (Hardware, Rezension)

Community
„Rezension: Network Hacking“ von Dirk Röder (Buch, Rezension)
„Rückblick: Ubucon 2010 in Leipzig“ von Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung)

Magazin
"freiesMagazin-Programmierwettbewerb: Right2Live" (Community, Magazin, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Site)
José Antonio Calvo (Site)
Oliver Johanndrees (Blog)
Mathias Menzer
Daniel Nögel (Blog)
Dirk Röder
Michael Schwarz (Site)
Dominik Wagenführ (Blog)

freiesMagazin 06/2010

freiesMagazin 06/2010 Titelseite

freiesMagazin 06/2010

Topthemen

Ubuntu 10.04
Am 30. April 2010 wurde Ubuntu 10.04 freigegeben. Dieser Artikel soll einen Überblick über die Neuerungen der Distribution geben, wobei ein besonderer Augenmerk auf den Desktop gelegt wird.

Welches Betriebssystem ist das richtige für Netbooks?
Wer eins hat, liebt es. Wer keins hat, vermisst es auch nicht. Sie sind ständige Wegbegleiter bei Leuten, die dem Internet verfallen sind und überall dort, wo das Handy oft nicht mitkommt (Java, Flash, YouTube etc.). Man kann im Café sitzen, auf Facebook mal eben seinen Status ändern, bei Amazon vorbeischauen, um das neue Buch vom Lieblingsautor vorzubestellen, und ganz nebenbei noch schnell seine E-Mails prüfen. Die Rede ist von den kleinen Brüdern und Schwestern der Notebooks, den Netbooks. Wenn man nun ein Linux-Betriebssystem nutzen möchte, welches ist geeignet?

CouchDB – Datenbank mal anders
Wenn von einer Datenbank gesprochen wird, denkt man normalerweise als Erstes an relationale, SQL-basierte Datenbanken wie Oracle, MySQL, PostgreSQL oder SQLite. Aber es gibt auch einen völlig anderen Ansatz: die dokumentenorientierte Datenbank \Prog{CouchDB}. Der Name der Datenbank steht in erster Linie nicht für das besonders bequeme Arbeiten, sondern ist ein Akronym für „Cluster of unreliable commodity hardware Data Base“.

Download

Ausgabe 06/2010 als PDF per FTP (3276 KB)
Ausgabe 06/2010 als PDF per HTTP (3276 KB)
Ausgabe 06/2010 als HTML mit Bildern (3148 KB)
Ausgabe 06/2010 als HTML ohne Bilder (216 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Ubuntu 10.04" von Hans-Joachim Baader (Distribution, Kubuntu, Linux allgemein, Ubuntu)
"Das Grmlmonster und seine Zähne" von Roman Hanhart (Distribution, Linux allgemein)
"Haiku – Eine Alternative für den Desktop" von Joachim Seemer (Distribution, Linux allgemein)
"Welches Betriebssystem ist das richtige für Netbooks?" von Kirsten Roschanski (Debian, Distribution, Hardware, Linpus Linux, Ubuntu)
"Käferalarm! – Was tun bei Bugs?" von Martin Gräßlin (KDE, Linux allgemein)
"Der Mai im Kernelrückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Kurztipp: Verschlüsselt installieren" von Bodo Schmitz (Sicherheit, Tipps&Tricks, Verschlüsselung)
"Kurztipp: Unicode-Zeichen in LaTeX nutzen" von Dominik Wagenführ (LaTeX)

Software
"CouchDB – Datenbank mal anders" von Jochen Schnelle (Datenbanken, Datenverwaltung)

Community
"Projektvorstellung: einfachJabber.de" von Benjamin Zimmer (Community, Instant-Messaging, Jabber)
"Rezension: Typo 3 – Das Praxishandbuch für Entwickler" von Jürgen Mischke (Buch, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Jürgen Mischke
Benjamin Zimmer (Blog)
Jochen Schnelle
Dominik Wagenführ (Blog)
Bodo Schmitz (Site)
Mathias Menzer
Martin Gräßlin (Blog)
Kirsten Roschanski (Site)
Joachim Seemer (Blog)
Roman Hanhart (Blog)
Hans-Joachim Baader (Site)

freiesMagazin 05/2010

freiesMagazin 05/2010 Titelseite

freiesMagazin 05/2010

Topthemen

Roboter sprechen Mono
Ende letzten Jahres ging der zweite, von freiesMagazin initiierte Programmierwettbewerb zu Ende. Gegenüber den anderen Teilnehmerprogrammen konnte sich eine Implementierung in Mono durchsetzen. Ein guter Grund, um einerseits einen näheren Blick auf Mono sowie andererseits auf den Algorithmus der KI zu werfen.

Ubuntu-Systemverschlüsselung per Alternate-CD
In dieser Anleitung wird erklärt, wie man bei der Alternate-Installation von Ubuntu und Co. das gesamte System bis auf die Boot-Partition verschlüsselt. Im Gegensatz zu anderen Anleitungen erfordert dies wenig bis gar kein Wissen über Verschlüsselung im Allgemeinen, LUKS oder LVM, keine nachträgliche Installation von Paketen und ist auch von Einsteigern leicht nachzuvollziehen.

Neo – Ein ergonomisches Tastaturlayout
Die Computertastatur wird tagtäglich von Millionen von Menschen benutzt und ist die mit Abstand wichtigste Mensch-Maschine-Schnittstelle. Trotzdem stellt scheinbar niemand ernsthaft ihre Konzeption in Frage. Die Buchstabenverteilung hätte sich irgendwie nach ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt, glauben viele. Falsch: Sie ist ein mechanisches Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Ein 140-jähriger Fehler, den Neo beheben möchte. Denn Neo ist ganz anders: besser, schneller, vielseitiger und praktisch konkurrenzlos.

Download

Ausgabe 05/2010 als PDF per FTP (2370 KB)
Ausgabe 05/2010 als PDF per HTTP (2370 KB)
Ausgabe 05/2010 als HTML mit Bildern (2246 KB)
Ausgabe 05/2010 als HTML ohne Bilder (175 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Roboter sprechen Mono" von Martin Sommer (Programmierung)
"Die Welt der Fensterdekorationen" von Martin Gräßlin (Desktop, Fenstermanager, KDE, Linux allgemein)
"Der April im Kernelrückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Ubuntu-Systemverschlüsselung per Alternate-CD" von Dominik Wagenführ (Sicherheit, Ubuntu, Verschlüsselung)

Software
"Mit Metapixel ein Mosaikbild erzeugen" von Christian Brabandt (Bildbearbeitung, Grafik, Konsole)
"Der Portscanner Nmap – Eine Einführung" von Thorsten Töpper (Konsole, Netzwerk)

Hardware
"Neo – Ein ergonomisches Tastaturlayout" von Frank Stähr (Hardware, Linux allgemein)

Autoren dieser Ausgabe

Frank Stähr
Thorsten Töpper (Blog)
Christian Brabandt (Blog)
Dominik Wagenführ (Blog)
Mathias Menzer
Martin Gräßlin (Blog)
Martin Sommer (Blog)

freiesMagazin 04/2010

freiesMagazin 04/2010 Titelseite

freiesMagazin 04/2010

Topthemen

LinuxAdvanced-USB-Edition – Mehr als eine „digitale Schultasche“
Linux für die Schule kommt langsam in Fahrt. Während in Deutschland Linux-Lösungen für den Schulsektor wie Skole-Linux (Debian-Edu), Seminarix oder der Arktur-Schulserver recht bekannt sind, stehen im Nachbarland Österreich andere Linux-Projekte für Schulen im Fokus der Aufmerksamkeit. Der Artikel soll den Lesern einen weiteren, kleinen, aber pfiffigen Pinguin vorstellen: das freie „LinuxAdvanced“ aus Krems in Niederösterreich.

Eine Einführung in Tcl
Es gibt zahlreiche Skriptsprachen auf dem „Markt“: Bash, Perl, Python, PHP und viele mehr. Etwas unbekannter, aber in manchen Fällen ganz nützlich ist Tcl (Tool Command Language) von John K. Ousterhout. Dieser Artikel soll anhand eines kleinen Beispiels in die Sprache einführen und deren Besonderheiten aufzeigen.

Ubuntu-Live-System von USB-Sticks booten
Es gibt immer mehr Netbooks ohne CD/DVD-Laufwerk, dafür kosten USB-Sticks so gut wie nichts mehr. Kein Wunder, dass es immer interessanter wird, die Images von USB zu starten, statt sich externe Laufwerke zuzulegen. Als Vorlagen für diese USB-Images dienen meist sogenannte Desktop-CDs bzw. Live-CDs.

Download

Ausgabe 04/2010 als PDF per FTP (1265 KB)
Ausgabe 04/2010 als PDF per HTTP (1265 KB)
Ausgabe 04/2010 als HTML mit Bildern (1115 KB)
Ausgabe 04/2010 als HTML ohne Bilder (208 KB)
Aprilscherz-Ausgabe 04/2010 als PDF per FTP (323 KB)
Aprilscherz-Ausgabe 04/2010 als PDF per HTTP (323 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"LinuxAdvanced-USB-Edition – Mehr als eine „digitale Schultasche“" von Carsten Rohmann (Debian, Wissen und Bildung)
"Debian Testing „squeeze“" von Curdin Caspar (Debian)
"Der März im Kernelrückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Eine Einführung in Tcl" von Dominik Wagenführ (Programmierung)
"Ubuntu-Live-System von USB-Sticks booten" von Kirsten Roschanski (Hardware, Installation, Systemverwaltung, Ubuntu)

Software
"PDF-Dokumente mit ReportLab generieren" von Jochen Schnelle (PDF, Programmierung, Python)

Community
"Rezension: Reguläre Ausdrücke Kochbuch" von Michael Niedermair (Buch, Rezension)
"Rezension: Gentoo Linux – Installation – Konfiguration – Administration" von Martin Ingenhoven (Buch, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Martin Ingenhoven
Michael Niedermair
Jochen Schnelle
Kirsten Roschanski (Site)
Dominik Wagenführ (Blog)
Mathias Menzer
Curdin Caspar
Carsten Rohmann (Site)

freiesMagazin 01/2010

freiesMagazin 01/2010

Topthemen

Kurze Vorstellung der zwölften Fedora-Ausgabe
Fedora 12 „Constantine“ ist am 17. November 2009 erschienen und wartet mit aktualisierten Desktops und einer Vielzahl von neuen Funktionen auf. Die Veröffentlichung wurde zweimal um eine Woche verschoben, um kurzfristig entdeckte Probleme zu beseitigen. Dieser Artikel versucht einen Eindruck von der Distribution mit Schwerpunkt auf den Neuerungen zu geben.

Geheimniskrämerei
Jeder hat seine kleinen und größeren Geheimnisse. Seien es Kontoauszüge, persönliche Texte oder die Bilder der ersten Liebe - nicht alles ist für fremde Augen bestimmt. Der Artikel befasst sich mit den Möglichkeiten, diese Geheimnisse unter Linux vor ungewollten Blicken zu schützen. Dabei werden gute und weniger geeignete Verfahren betrachtet und zum Schluss eine praxistaugliche Lösung vorgestellt.

GIMP in 90 Minuten (kennenlernen)
Das GNU-Bildbearbeitungsprogramm GIMP gilt bei Anwendern, die nicht regelmäßig damit arbeiten, als kompliziert, erschlagend umfangreich und vielfach unverständlich. Da mutet der Versuch, die Grundlagen von GIMP in 90 Minuten zu vermitteln, schon fast verwegen an. Dass das aber möglich ist, zeigt dieser Workshop, der auf der Ubucon 2009 gehalten wurde.

Download

Ausgabe 01/2010 herunterladen (FTP)
Ausgabe 01/2010 herunterladen (HTTP)
Ausgabe 01/2010 als HTML ohne Bilder
Ausgabe 01/2010 als HTML mit Bildern (ca. 4,2 MB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Kurze Vorstellung der zwölften Fedora-Ausgabe" von Hans-Joachim Baader (Fedora)
"Raus aus der Ubuntu-Paketabhängigkeitshölle" von Dominik Wagenführ (Konsole, Paketverwaltung, Programmierung, Ubuntu)
"Der Dezember im Kernelrückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Geheimniskrämerei" von Ralf Hersel (Sicherheit, Verschlüsselung)
"Secure Copy (SCP) per Mausklick in KDE" von Markus Schulze (Dateiverwaltung, KDE, Konsole, Sicherheit)

Software
"GIMP in 90 Minuten (kennenlernen)" von Karsten Günther (Bildbearbeitung)
"X2goserver-home unter Ubuntu installieren" von Heinz-M. Graesing (Ubuntu, Virtualisierung)
"ASCIIpOrtal - The GUI is a lie!" von Dominik Wagenführ (Konsole, Spiele)

Magazin
"Abschluss des zweiten Programmierwettbewerbs" (Community, Magazin, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Heinz-M. Graesing
Karsten Günther
Ralf Hersel
Mathias Menzer
Markus Schulze
Dominik Wagenführ (Blog)

freiesMagazin 12/2009

freiesMagazin 12/2009

Topthemen

Ubuntu 9.10 - Die neue Version „Karmic Koala“ vorgestellt
Am 29. Oktober 2009 wurde Ubuntu 9.10 freigegeben, welches mit sehr vielen Neuerungen aufwarten kann, über die zu einem kleinen Teil in diesem Artikel berichtet werden soll. Vor allem auf die Verbesserungen der jeweiligen Desktopumgebung wird ein besonderes Augenmerk gerichtet. Bei einem Umfang von alles in allem an die 30.000 Softwarepaketen enthält Ubuntu 9.10 natürlich weit mehr Neues als aufgeführt werden kann.

Google Summer of Code
Vom Google Summer of Code haben sicherlich alle schon einmal gehört, aber nur Wenige können sich so recht etwas darunter vorstellen. Dieser Artikel soll aus der Sicht zweier Google-Summer-of-Code-Teilnehmer erklären, worum es sich bei diesem Projekt handelt.

Java, Teil 2 - Grafische Programmierung mit Swing
Dieser Artikel soll über die Möglichkeiten der Entwicklung grafischer Java-Anwendungen mithilfe der Swing-Bibliothek informieren, Anfängern eine Starthilfe geben und Kenner zumindest mit Hintergrundinformationen versorgen.

Download

Ausgabe 12/2009 herunterladen (FTP)
Ausgabe 12/2009 herunterladen (HTTP)
Ausgabe 12/2009 als HTML ohne Bilder
Ausgabe 12/2009 als HTML mit Bildern (ca. 1,7 MB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Ubuntu 9.10 - Die neue Version „Karmic Koala“ vorgestellt" von Hans-Joachim Baader (Ubuntu)
"Google Summer of Code" von Eva Hörmann und Janus Weil (Community, Programmierung)
"Der November im Kernel-Rückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Java, Teil 2 - Grafische Programmierung mit Swing" von Raoul Falk (Programmierung)
"Erstellen geometrischer Skizzen mit kig" von Tobias G. Pfeiffer (Grafik, Wissen und Bildung)
"wmii: Weitere Konfiguration" von Yannic Haupenthal (Desktop, Fenstermanager)
"Lösungen zum Artikel „Shebang - All der Kram“" von Markus Schnalke (Konsole, Programmierung)

Software
"Mad Skills Motocross" von Dominik Wagenführ (Spiele)
"Open Clip Art - Die vergessenen Grafiken" von Roman Hanhart (Grafik, Office-Suite)

Magazin

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Raoul Falk (Blog)
Roman Hanhart (Blog)
Yannic Haupenthal (Webseite)
Eva Hörmann
Mathias Menzer
Tobias G. Pfeiffer
Markus Schnalke (Blog)
Dominik Wagenführ (Blog)
Janus Weil (Webseite)

freiesMagazin 11/2009

freiesMagazin 11/2009

Topthemen

SSH-Port absichern
In Zeiten, in denen Heimanwender eine dauerhafte Verbindung ins Internet und unerfahrene Spieler einen Linux-Server unterhalten, werden zunehmend auch private Systeme ein lohnendes Ziel feindlicher Angriffe. Nicht nur sogenannte „Skript-Kiddies“, sondern auch professionelle Anbieter von Bot-Farmen grasen systematisch die Adressbereiche ab und starten in regelmäßigen Abständen Angriffe auf Heimserver. Der wohl am häufigsten angegriffene Port ist dabei der SSH-Port. Dieser Artikel zeigt ein paar Möglichkeiten, wie man seine Systeme ein wenig sicherer machen kann.

Hardwarekompatibilität unter Linux
Obwohl Linux bereits viele Geräte „out-of-the-box“ unterstützt, fürchten sich Linux-Nutzer bei jeder Neuanschaffung vor Problemen mit der neuen Hardware und Umsteiger von Windows zittern vor der Frage, ob ihr bestehendes System denn tatsächlich unter Linux laufen wird. Offensichtlich gibt es auch im Zeitalter von Plug \& Play noch jede Menge Fallstricke und Stolpersteine, die dem Linux-Anwender den Spaß verderben können.

Rückblick: Ubuntu-Treffen auf der Ubucon 2009
Wie bereits letztes Jahr fand an der Universität Göttingen die Ubucon 2009 statt, Deutschlands größte Ubuntu-Veranstaltung. Vom 16. bis 18. Oktober konnten sowohl Ubuntu-Kenner als auch Ubuntu-Neulinge den informativen Vorträgen zuhören oder bei Workshops aktiv teilnehmen.

Download

Ausgabe 11/2009 herunterladen (FTP)
Ausgabe 11/2009 herunterladen (HTTP)
Ausgabe 11/2009 als HTML ohne Bilder
Ausgabe 11/2009 als HTML mit Bildern (ca. 1,2 MB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Shebang - All der Kram" von Markus Schnalke (Konsole, Programmierung)
"Der Oktober im Kernel-Rückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"SSH-Port absichern" von Mirko Lindner (Sicherheit)
"Nautilus-Scripts" von Dominik Mäder (GNOME, Programmierung)
"Testen mit Perl" von Marcel Jakobs (Programmierung)

Software
"ASCII-Art mal anders mit ditaa" von Volker Duetsch (Grafik, LaTeX, Präsentation)

Hardware
"Hardwarekompatibilität unter Linux" von Rainer König (Hardware, Linux allgemein)

Community
"Rückblick: Ubuntu-Treffen auf der Ubucon 2009" von Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung)

Magazin
"Weitere Informationen zum Programmierwettbewerb" (Community, Magazin, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Volker Duetsch (Blog)
Marcel Jakobs (Blog)
Rainer König (Blog)
Mirko Lindner
Mathias Menzer
Dominik Mäder
Markus Schnalke (Blog)
Dominik Wagenführ (Blog)

freiesMagazin-2009-07

freiesMagazin 07/2009

Topthemen

ZevenOS - Linux goes BeOS
Ein biologisches Phänomen hat längst Einzug in die Linux-Welt gehalten: Mimikry. Das bedeutet, dass eine Spezies wegen bestimmter Vorteile eine andere Spezies nachahmt, z. B. legt sich eine harmlose Fliegenart das Aussehen von Wespen zu. Einer der neueren Fälle in der Linux-Welt ist ZevenOS, eine Linux-Distribution, die auf Ubuntu aufbaut. Das Besondere: Sie will im Aussehen und in der Benutzung etwas vom Feeling des legendären und leider im Nebel der Geschichte verschwundenen Betriebssystems BeOS vermitteln.

easyVDR - The easy VDR Distribution
Die Distribution easyVDR ist eine unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlichte Distribution, die sich den Themen Video und TV widmet. Hat man noch ausgemusterte Rechner zuhause, lassen sich diese mit der Hilfe von easyVDR als digitaler Videorekorder nutzen - mit dem Vorteil, in vielen Belangen anpassbar zu sein; ein digitaler Selbstbaukasten sozusagen.

Was bieten freie CRM-Lösungen? - Im Vergleich: SugarCRM und vtiger CRM
CRM steht für Customer Relationship Management und beschreibt die Verwaltung von Kundendaten und Kundenbeziehungen. Anhand eines konkreten Anwendungsfalls der fiktiven Firma EVENTO, einer Veranstaltungsagentur mit dem Schwerpunkt auf außergewöhnliche Orte, werden zwei CRM-Lösungen verglichen. Aus der Vielzahl an frei verfügbaren Programmen wurden die zwei populären Vertreter SugarCRM Version 5.2.0c und vtiger CRM Version 5.0.4 ausgewählt.

Download

Ausgabe 07/2009 herunterladen (FTP)
Ausgabe 07/2009 herunterladen (HTTP)
Ausgabe 07/2009 als HTML ohne Bilder
Ausgabe 07/2009 als HTML mit Bildern (ca. 1,5 MB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"ZevenOS - Linux goes BeOS" von Carsten Rohmann (BeOS, Ubuntu, ZevenOS)
"easyVDR - The easy VDR Distribution" von Ralf Hufnagel, Uwe Kiel, Martin Neubauer und Andreas Schott (Multimedia, Video)
"Der Juni im Kernel-Rückblick" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Anleitungen
"Gentoo Linux mit Festplattenverschlüsselung" von Dennis Schneck (Sicherheit)
"Partitionen verschlüsseln mit dm-crypt und LUKS" von Martin Böcher (Sicherheit)
"Kurztipp: Markierungen mit Vim" von Marcel Jakobs (Editor, Konsole)

Software
"Was bieten freie CRM-Lösungen? - Im Vergleich: SugarCRM und vtiger CRM" von Matthias Kietzke (CRM)
"C.U.O.N. und mobile Dienste" von Jürgen Hamel (CRM, Datenverwaltung, Terminverwaltung)
"PDF-Zerteilung nach Maß" von Florian E.J. Fruth (PDF)

Community
"Internetrecht - als Donationware!" von Stefan Wichmann (Buch, Lizenz, Rezension)

Magazin

Autoren dieser Ausgabe

Martin Böcher
Florian E.J. Fruth (Blog)
Jürgen Hamel
Ralf Hufnagel (Webseite)
Marcel Jakobs (Blog)
Uwe Kiel (Webseite)
Matthias Kietzke (Blog)
Mathias Menzer
Martin Neubauer (Webseite)
Carsten Rohmann (Blog)
Dennis Schneck
Andreas Schott (Webseite)
Stefan Wichmann (Webseite)

freiesMagazin-2009-04

freiesMagazin 04/2009

Topthemen

Openmoko - Free your phone
Openmoko steht für offene Mobilkommunikation und hat das Ziel, eine offene Smartphoneplattform zu schaffen. Bereits 2006 wurde das Openmoko-Projekt von der taiwanesischen Firma First International Computing (FIC) vorgestellt. Heute sind bereits Lösungen zur Nutzung von Technologien wie Assisted GPS (AGPS) oder die Ortung mittels Handynetz (GSM) in Aussicht. Die unterschiedlichen verfügbaren Images bieten dem Nutzer bereits jetzt eine große Auswahl.

Das Dateisystem ext4
Zweieinhalb Jahre nach seiner ersten Ankündigung ist das neue Dateisystem ext4 bereit für den breiten Einsatz. Hier nun ein erster Blick auf seine Features und die Leistung des neuen Dateisystems. Außer Konkurrenz erfolgt auch eine erste Geschwindigkeitsmessung von btrfs.

Programmieren in KBasic - Eine kurze Einführung
Die Sprache KBasic ist eine leistungsfähige Programmiersprache, die einfach und intuitiv zu erlernen ist. Es ist eine neue Programmiersprache ähnlich zu VB.NET und Visual Basic 6. KBasic ist 100 \% syntaxkompatibel zu VB6 und QBasic. Außerdem unterstützt KBasic VB.NET direkt durch Funktionen, ähnliche Objekte und Klassen. Dabei ist es aber kein VB-Klon! Es handelt sich um eine voll funktionsfähige, objektorientierte Sprache, die die modernen Programmiertechniken mit eigenen Objekten und Ereignissen unterstützt. Der Artikel soll eine kleine Einführung in die Sprache geben.

Download

Ausgabe 04/2009 herunterladen (FTP)
Ausgabe 04/2009 herunterladen (HTTP)
Ausgabe 04/2009 als HTML ohne Bilder
Ausgabe 04/2009 als HTML mit Bildern (ca. 1,4 MB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
"Openmoko - Free your phone" von Florian Schweikert (Hardware, Mobil)
"gNewSense - Das freie Ubuntu" von Benedikt Ahrens (Debian, Ubuntu, gNewSense)
"Das Dateisystem ext4" von Hans-Joachim Baader (Dateisystem, Linux allgemein)
"Ein Tuz für den Kernel" von Mathias Menzer (Linux allgemein)

Software
"Programmieren in KBasic - Eine kurze Einführung" von Bernd Noetscher (Programmierung)
"Installation von KBasic" von Dominik Wagenführ (Programmierung)
"Datensammlung mit Tellico" von Dominik Wagenführ (Datenverwaltung)
"Kurztest: Etherpad" von Mathias Menzer (Community, Editor)

Community
"Linux-Herstellerunterstützung: DVD-Brenner-Update" von Dominik Wagenführ (Community, Hardware, Linux allgemein)
"Rückblende zur CeBit 2009" von Matthias Kietzke (Community, Veranstaltung)
"Rezension: Coding for Fun - IT-Geschichte zum Nachprogrammieren" von Raoul Falk (Buch, Rezension)

Magazin
"freiesMagazin-Programmierwettbewerb" (Community, Magazin, Programmierung)

Inhalt abgleichen