Internet

freiesMagazin 04/2014

freiesMagazin 04/2014 Titelseite

freiesMagazin 04/2014

Topthemen

Hidden in Plain Sight: Netzlaufwerke ausspähsicher nutzen
Die automatische Synchronisation von Dateisystemen über das Internet vereinfacht viele Arbeitsabläufe. In Sachen Verschlüsselung muss man sich aber häufig auf die Angaben der Dienste verlassen. Dieser Artikel zeigt, wie man einen Ordner für die Verwendung mit einem Cloud-Dienst verschlüsselt und ggf. komprimiert.

Ein Blick auf Octave 3.8
Octave ist, wie der proprietäre Platzhirsch Matlab, ein umfangreiches Programmpaket, das zur Lösung numerischer Probleme genutzt werden kann. Aufgrund der vielen möglichen Erweiterungen werden diese Programme aber auch oft für weniger direkt mathematische Anwendungsfälle genutzt.

Im Test: PocketBook Touch 622
Die Welt wird immer digitaler. Auch in Deutschland erfreuen sich elektronische Lesegeräte für Bücher (E-Book-Reader genannt) immer größerer Beliebtheit. Neben dem bekannten Produkt eines großen Internet-Versandhandels gibt es auch viele andere Hersteller. In diesem Artikel soll das PocketBook Touch 622 vorgestellt werden.

Download

Ausgabe 04/2014 als PDF (2824 KB)
Ausgabe 04/2014 als EPUB mit Bildern (1527 KB)
Ausgabe 04/2014 als EPUB ohne Bilder (94 KB)
Ausgabe 04/2014 als HTML mit Bildern (1939 KB)
Ausgabe 04/2014 als HTML ohne Bilder (206 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Der März im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Hidden in Plain Sight: Netzlaufwerke ausspähsicher nutzen“ von Detlef Steuer (Netzwerk, Sicherheit, Verschlüsselung)
„Kurztipp: Heimcontainer oder Datentresor ohne TrueCrypt“ von Bodo P. Schmitz (Netzwerk, Sicherheit, Verschlüsselung)

Software
„Ein Blick auf Octave 3.8“ von Jens Dörpinghaus (Programmierung, Wissen und Bildung)
„Neues von Redis“ von Jochen Schnelle (Datenbanken)
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 5: Internet-Programme (1)“ von Maria Seliger (Browser, E-Mail, Firefox, Internet, Linux allgemein, Windows)
„Ein Einstieg in LIRC mit inputlirc“ von Steffen Rumberger (Multimedia)

Hardware
„Im Test: PocketBook Touch 622“ von Dominik Wagenführ (Buch, Hardware, PDF, Rezension)

Community
„PyLadies Vienna – Interview mit Floor Drees“ von Horst Jens (Community, Interview, Programmierung, Python)
„Rezension: Linux-Kommandoreferenz“ von Dominik Honnef (Buch, Konsole, Linux allgemein, Rezension)
„Rezension: Kanban in der IT“ von Dominik Wagenführ (Buch, Community, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Raspberry Pi programmieren mit Python“ von Michael Niedermair (Buch, Programmierung, Python, Raspberry Pi, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Jens Dörpinghaus
Dominik Honnef (Webseite)
Horst Jens (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Steffen Rumberger
Bodo P. Schmitz (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Maria Seliger (Webseite)
Detlef Steuer
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 12/2013

freiesMagazin 12/2013 Titelseite

freiesMagazin 12/2013

Topthemen

Ubuntu und Kubuntu 13.10
Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ bereitet den Weg zur nächsten LTS-Version. Der Artikel soll ein wenig untersuchen, wie es mit der Qualität der Distribution bestellt ist, in dessen Entwicklungszyklus der Hauptaugenmerk von Canonical vor allem auf der Mobilversion „Ubuntu Touch“ lag. Ebenso soll ein Blick auf Kubuntu 13.10 geworfen werden.

GPU-Computing mit R
Der Artikel bietet eine Einführung in GPU-Computing mit dem Statistikprogramm R. Besitzer von Grafikkarten mit NVIDIA-Chipsatz haben unter Nutzung des „NVIDIA CUDA-Toolkits“ und des R-Pakets „gputools“ die Möglichkeit, parallelisierbare Rechenaufgaben auf ihrer GPU auszuführen. Entsprechende Installationsanleitungen versetzen den Leser in die Lage, eine R-CUDA-Schnittstelle zu implementieren und für einfache mathematisch-statistische Rechenoperationen zu nutzen.

Diagramme in Linux – Vier Tabellenkalkulationen im Vergleich
Tabellenkalkulationen sind aus der Arbeitswelt kaum noch wegzudenken. Eine ihrer Stärken ist die schnelle Visualisierung tabellarischer Daten in Diagrammen. Unter Linux gibt es eine Reihe freier („Free and Open Source Software“) Tabellenkalkulationen, die unterschiedliche Ansätze zur Diagrammerstellung verfolgen.

Download

Ausgabe 12/2013 als PDF (5383 KB)
Ausgabe 12/2013 als EPUB mit Bildern (3449 KB)
Ausgabe 12/2013 als EPUB ohne Bilder (92 KB)
Ausgabe 12/2013 als HTML mit Bildern (4298 KB)
Ausgabe 12/2013 als HTML ohne Bilder (209 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 13.10“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, KDE, Ubuntu)
„Der November im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„GPU-Computing mit R“ von Markus Lilienthal und Markus Herrmann (Grafik, Programmierung)
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 2“ von Maria Seliger (Büro, Kommerzielle Software, Linux allgemein, Office-Suite, PDF, Windows)
„Mit OpenVPN Firmen-Firewalls überwinden“ von Hans-Joachim Baader (Internet, Netzwerk, Sicherheit)

Software
„Diagramme in Linux – Vier Tabellenkalkulationen im Vergleich“ von Martin Manns (Büro, Office-Suite)

Community
„Rückblick: DANTE-Herbsttagung in Köln 2013“ von Dominik Wagenführ (Community, LaTeX, Veranstaltung)
„Rezension: Technisches Schreiben“ von Dominik Wagenführ (Buch, Büro, Dokumentation, Rezension)
„Rezension: Linux Hochverfügbarkeit – Einsatzszenarien und Praxislösungen“ von Michael Niedermair (Buch, Linux allgemein, Netzwerk, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Markus Lilienthal und Markus Herrmann
Martin Manns
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Maria Seliger (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 11/2013

freiesMagazin 11/2013 Titelseite

freiesMagazin 11/2013

Topthemen

Ubuntu Touch ausprobiert
Die Liste der Betriebssysteme, die unter einer Open-Source-Lizenz stehen und auf mobilen Endgeräten laufen, ist lang. Ein neues System auf diesem Feld ist Ubuntu Touch, welches zur Zeit von Canonical entwickelt wird. Am 17. Oktober 2013 erschien die erste offiziell stabile Version, auf die in dem Artikel ein Blick geworfen werden soll.

Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 1: Office-Programme
Die Artikelserie „Äquivalente Windows-Programme unter Linux“ soll verschiedene Programme vorstellen, die ein Standard-Windows-Benutzer von Windows kennt und bei einem Wechsel auf Linux vermissen würde. Der erste Teil der Serie widmet sich Office-Programmen, die typische Büroarbeiten umfassen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation).

Rückblick: Ubucon 2013 in Heidelberg
Was haben Krefeld, Göttingen, Leipzig und Berlin gemeinsam? Richtig: Sie alle waren bereits (mehrfach) Austragungsort der Ubucon. Seit diesem Jahr kann sich auch Heidelberg dieser Reihe anschließen, da sich die Ubuntu-Community Mitte Oktober dort traf, um über aktuelle Themen zu reden, Gedanken auszutauschen und Spaß zu haben.

Download

Ausgabe 11/2013 als PDF (4149 KB)
Ausgabe 11/2013 als EPUB mit Bildern (3082 KB)
Ausgabe 11/2013 als EPUB ohne Bilder (75 KB)
Ausgabe 11/2013 als HTML mit Bildern (3265 KB)
Ausgabe 11/2013 als HTML ohne Bilder (156 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu Touch ausprobiert“ von Sujeevan Vijayakumaran (Android, Mobil, Ubuntu)
„Der Oktober im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Äquivalente Windows-Programme unter Linux – Teil 1: Office-Programme“ von Maria Seliger (Büro, Kommerzielle Software, Linux allgemein, Office-Suite, Windows)
„Eigener Cloud-Dienst: Seafile-Server auf Raspberry Pi installieren“ von Martin Müller (Filesharing)

Software
„Einführung in concrete5“ von Remo Laubacher (Internet)
„Ceph“ von Wolfgang Hennerbichler (Dateisystem, Datensicherung, Datenverwaltung, Systemverwaltung)

Community
„Rückblick: Ubucon 2013 in Heidelberg“ von Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung)
„Rezension: Das Buch zu Android Tablets“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Rezension)
„Rezension: Grundkurs C++“ von Sujeevan Vijayakumaran (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Shell-Programmierung: Das umfassende Handbuch“ von Dominik Honnef (Buch, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Wolfgang Hennerbichler (Webseite)
Dominik Honnef (Webseite)
Remo Laubacher (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Martin Müller (Webseite)
Michael Niedermair
Maria Seliger
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 10/2013

freiesMagazin 10/2013 Titelseite

freiesMagazin 10/2013

Topthemen

Desaster Recovery mit Hilfe der richtigen Backup Strategie
Unter dem Begriff Desaster Recovery versteht man in der Informationstechnik die Notfallwiederherstellung nach einem Ausfall von Hardware, Software oder Infrastruktur. Der Artikel soll die Grundlagen vermitteln, um Desaster Recovery zu verstehen und bei der Auswahl geeigneter Sicherungs- oder Wiederherstellungsmaßnahmen helfen.

PowerDNS – die andere VerBINDung
Für ein Projekt, bei dem skript-gesteuert DNS-Einträge gesetzt werden sollten, war der Autor auf der Suche nach einer gangbaren Lösung. Der Artikel zeigt, wie man mit Hilfe des Programms PowerDNS das Problem lösen kann.

Download

Ausgabe 10/2013 als PDF (1273 KB)
Ausgabe 10/2013 als EPUB mit Bildern (357 KB)
Ausgabe 10/2013 als EPUB ohne Bilder (84 KB)
Ausgabe 10/2013 als HTML mit Bildern (466 KB)
Ausgabe 10/2013 als HTML ohne Bilder (187 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Datenschutz als Illusion“ von Stefan Betz (Community, Internet, Sicherheit, Verschlüsselung)
„Der September im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Desaster Recovery mit Hilfe der richtigen Backup Strategie“ von Andreas Klein (Datensicherung)
„Firefox-Erweiterungen mit dem Add-on-SDK erstellen – Teil VII: Netzwerk-Anfragen“ von Markus Brenneis (Browser, Firefox, Programmierung)

Software
„PowerDNS – die andere VerBINDung“ von Benjamin Fleckenstein (Datenbanken, Internet, Netzwerk, Server)

Community
„Rezension: Dropbox – Sicher speichern und effektiv arbeiten in der Cloud“ von Christian Schnell (Buch, Dateiverwaltung, Internet, Rezension)
„Rezension: Android-Apps entwickeln für Einsteiger“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Rezension)
„Rezension: Node.js – Das umfassende Handbuch“ von Jochen Schnelle (JavaScript, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Stefan Betz (Webseite)
Markus Brenneis (Webseite)
Benjamin Fleckenstein
Andreas Klein
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Christian Schnell
Jochen Schnelle (Webseite)

freiesMagazin 05/2013

freiesMagazin 05/2013 Titelseite

freiesMagazin 05/2013

Topthemen

openSUSE 12.3
Sechs Monate ist es her, dass die von der Gemeinschaft erstellte openSUSE-Distribution eine Aktualisierung erfuhr. Nun liefern die Entwickler die Version 12.3 aus und versprechen das Produkt nicht nur aktualisiert, sondern auch massiv verbessert zu haben.

I2P – Ein anynomes P2P-Netzwerk
Anonymität im Internet ist ein sehr aktuelles Thema, welches nicht nur in verschiedenen autoritäten Staaten wie China oder Iran von immenser Bedeutung ist. Der folgende Artikel stellt eine Möglichkeit vor, sich mit relativ großer Anonymität in einem Darknet, also einem Netz im Netz, zu bewegen.

Download

Ausgabe 05/2013 als PDF (3404 KB)
Ausgabe 05/2013 als EPUB mit Bildern (2662 KB)
Ausgabe 05/2013 als EPUB ohne Bilder (64 KB)
Ausgabe 05/2013 als HTML mit Bildern (3176 KB)
Ausgabe 05/2013 als HTML ohne Bilder (126 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„openSUSE 12.3“ von Mirko Lindner (Distribution, openSUSE)
„Der April im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„I2P – Ein anynomes P2P-Netzwerk“ von Thomas Schellenhof (Internet, Netzwerk, Sicherheit)
„Hilfe leisten mit Reverse VNC“ von Dominik Wagenführ (Internet, Netzwerk, Systemverwaltung, Tipps&Tricks)

Software
„Dateiüberprüfung mit iWatch – Einbruchserkennung in Echtzeit“ von Hans-Joachim Baader (Sicherheit, Systemüberwachung)

Community
„Rezension: Apps mit PhoneGap entwickeln“ von Sujeevan Vijayakumaran (Android, Buch, Mobil, Rezension)
„Rezension: Java-Komponenten“ von Michael Niedermair (Buch, Java, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Mirko Lindner (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Thomas Schellenhof
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 04/2013

freiesMagazin 04/2013 Titelseite

freiesMagazin 04/2013

Topthemen

GNOME-Desktop ohne GNOME-Shell zusammenstellen
Der GNOME-3-Desktop lässt sich mit geringem Aufwand auch ohne GNOME-Shell selbst zusammenstellen. Statt der GNOME-Shell kommen dabei ein eigenes Panel und ein eigener Fenstermanager zur Anwendung. Im Artikel werden Avant Window Navigator als Panel und Compiz als Fenstermanager verwendet.

Firefox-Erweiterungen mit dem Add-on-SDK erstellen – Teil III
Im letzten Teil dieser Reihe ging es darum, wie die aktuelle Auswahl im Browser festgestellt werden kann und der passende Wikipedia-Artikel in einem neuem Tab geöffnet wird. Dieser Teil der Reihe soll es alternativ möglich machen, den Wikipedia-Artikel in einem Panel anzuzeigen.

PNG-Bilder (automatisch) optimieren
Eine Frage, die man sich bei der Überschrift stellen könnte, ist: „Sind meine Bilder nicht optimal?“ Die Antwort ist, dass alles eine Frage der Definition ist. Mit „optimal“ ist in diesem Fall die Dateigröße des PNG-Bildes in Relation zur Qualität gemeint. In dem Artikel sollen ein paar Werkzeuge vorgestellt werden, wie man PNG-Bilder ohne großen Qualitätsverlust verkleinern kann.

Download

Ausgabe 04/2013 als PDF (2746 KB)
Ausgabe 04/2013 als EPUB mit Bildern (2044 KB)
Ausgabe 04/2013 als EPUB ohne Bilder (76 KB)
Ausgabe 04/2013 als HTML mit Bildern (2183 KB)
Ausgabe 04/2013 als HTML ohne Bilder (167 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Der März im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Nur keine Angst: Effektives Arbeiten mit der Shell“ von Jens Dörpinghaus (Konsole, Tipps&Tricks)
„GNOME-Desktop ohne GNOME-Shell zusammenstellen“ von Steffen Rumberger (Desktop, GNOME)
„docopt – Eleganter Umgang mit Parametern von Kommandozeilenprogrammen“ von Jochen Schnelle (Konsole, Programmierung, Python)
„Firefox-Erweiterungen mit dem Add-on-SDK erstellen – Teil III“ von Markus Brenneis (Browser, Firefox, Programmierung)

Software
„PNG-Bilder (automatisch) optimieren“ von Dominik Wagenführ (Bildbearbeitung, Grafik, Internet)

Community
„Rückblick: DANTE-Tagung 2013 in Gießen“ von Dominik Wagenführ (Community, LaTeX, Magazin, Veranstaltung)
„Review: Software-Architekturen dokumentieren und kommunizieren“ von Dominik Wagenführ (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Linux-Server mit Debian 6 GNU/Linux“ von Matthias Sitte (Buch, Debian, Rezension, Server, Systemverwaltung)

Autoren dieser Ausgabe

Markus Brenneis (Webseite)
Jens Dörpinghaus
Mathias Menzer (Webseite)
Steffen Rumberger
Jochen Schnelle (Webseite)
Matthias Sitte (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 08/2012

freiesMagazin 08/2012 Titelseite

freiesMagazin 08/2012

Topthemen

IPv6
Am 6. Juni fand, von den allermeisten Anwendern unbemerkt, der IPv6 Launch Day statt. Auf diesen Tag hin sollten möglichst viele Internetprovider, Webseiten-Betreiber und Hersteller von Netzwerk-Hardware IPv6 unterstützen. Aber warum dieser Aktionismus? Wird hier versucht, das Sommerloch zu füllen? Natürlich ließe sich die Frage nach der Notwendigkeit von IPv6 auch hier wieder mit der Standard-Aussage beantworten: „Weil mit IPv4 die Adressen ausgehen.“ Die Antwort in diesem Beitrag soll für alle Anwender verständlich, daher auch etwas ausführlicher sein.

LanguageTool
Die freie Stil- und Grammatikprüfung LanguageTool ist in Version 1.8 verfügbar und erkennt neben Grammatik-, Zeichensetzungs- und Tippfehlern auch Rechtschreibfehler. Wie und wo LanguageTool eingesetzt werden kann, was das Tool kann und wie es funktioniert, wird im folgenden Artikel beschrieben.

Taskwarrior
Der Taskwarrior ist eine Aufgabenverwaltung für die Kommandozeile. Von einfachen To-do-Listen bis hin zum Management kleinerer Projekte wird alles durch diese Anwendung abgedeckt.

Download

Ausgabe 08/2012 als PDF (2303 KB)
Ausgabe 08/2012 als EPUB mit Bildern (1968 KB)
Ausgabe 08/2012 als EPUB ohne Bilder (107 KB)
Ausgabe 08/2012 als HTML mit Bildern (2126 KB)
Ausgabe 08/2012 als HTML ohne Bilder (227 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„IPv6“ von Mathias Menzer (Internet, Netzwerk)
„Fedora 17“ von Hans-Joachim Baader (Fedora)
„Der Juli im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Perl-Tutorium – Teil 8: Einfache Reguläre Ausdrücke“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)

Software
„LanguageTool – Freie Stil- und Grammatikprüfung“ von Markus Brenneis (Office-Suite, Wissen und Bildung)
„Taskwarrior – What's next?“ von Dirk Deimeke (Aufgabenverwaltung, Konsole)
„GnuCash“ von Mayir Aras (Datenverwaltung)
„C.U.O.N., GTK3 und Broadway“ von Jürgen Hamel (CRM, Datenverwaltung, Terminverwaltung)
„Dokumentenmanagement mit LetoDMS – Einrichten von WebDAV“ von Uwe Steinmann (Dateiverwaltung, Datenverwaltung, Dokumentation)
„Medusa – Brute-Force-Attacken zur Sicherheitsüberprüfung in Netzwerken“ von Patrick Meyhöfer (Netzwerk, Sicherheit)

Community
„Rezension: JavaScript: The Good Parts“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Erlang/OTP“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Mayir Aras
Hans-Joachim Baader (Webseite)
Markus Brenneis (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Dirk Deimeke (Webseite)
Jürgen Hamel
Mathias Menzer (Webseite)
Patrick Meyhöfer (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Uwe Steinmann

freiesMagazin 07/2012

freiesMagazin 07/2012 Titelseite

freiesMagazin 07/2012

Topthemen

Kdenlive
Durch die vielfältigen Möglichkeiten, fast immer und überall Videos erstellen zu können, kommt man irgendwann an den Punkt, dass man sie nicht nur auf der Festplatte schmoren lassen, sondern auch Freunden und Bekannten präsentieren möchte. Nur muss vielleicht nicht jedes Detail einer Party zusehen sein. Als Linux-Nutzer ist man dabei bei Kdenlive an der richtigen Adresse.

Trac
Software für das Customer Relation Management (CRM) und zur Koordinierung von Neukundenakquisen gibt es in vielerlei Varianten. Aber manchmal muss es gar keine spezielle Software sein. Auch Software, die eigentlich für einen anderen Zweck geschrieben wurde, kann diese Aufgabe gut und effizient erfüllen: Trac.

KDE-Geschichte
Im Oktober des letzten Jahres konnte die KDE Community ihren 15. Geburtstag feiern. Grund genug einmal die Geschichte dieser Community zu beleuchten, die mittlerweile zu einer der größten Freien-Software-Communities der Welt aufgestiegen ist.

Download

Ausgabe 07/2012 als PDF (1528 KB)
Ausgabe 07/2012 als EPUB mit Bildern (930 KB)
Ausgabe 07/2012 als EPUB ohne Bilder (89 KB)
Ausgabe 07/2012 als HTML mit Bildern (1077 KB)
Ausgabe 07/2012 als HTML ohne Bilder (198 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Der Juni im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Perl-Tutorium – Teil 7: Objekte der neuen Schule“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)

Software
„Kdenlive – Der freie Videoeditor für Linux, Mac OS X und FreeBSD“ von Stephan Theelke (Multimedia, Video)
„Trac statt CRM – ein Erfahrungsbericht“ von Jochen Schnelle (CRM, Datenverwaltung)
„Catacomb Snatch“ von Daniel Nögel (Spiele)
„Nicht nur für Zombies: Einstieg in IronPython“ von Christian Imhorst (Microsoft, Programmierung, Python, Windows)

Community
„KDE-Geschichte“ von Martin Gräßlin (Community, KDE)
„Rezension: HTML5 & CSS3 for the Real World“ von Jochen Schnelle (Buch, HTML, Internet, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Herbert Breunung (Webseite)
Martin Gräßlin (Webseite)
Christian Imhorst (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Daniel Nögel (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Stephan Theelke

freiesMagazin 05/2012

freiesMagazin 05/2012 Titelseite

freiesMagazin 05/2012

Topthemen

Selbstgebacken 3: make
Das Bauen eines Kernels und das Aktualisieren der Quellen ist keine große Zauberkunst und, sofern man keine besonderen Extras haben möchte, mit ein paar make-Kommandos recht schnell erledigt, wobei make den Löwenanteil der Arbeit verrichtet. Es bekommt gesagt, was man möchte, den Rest erledigt es dann von alleine. Der Artikel soll das Geheimnis von make etwas lüften.

Kollaboratives Schreiben mit LaTeX
Ob im wissenschaftlichen oder privaten Bereich: Möchte man die volle Kontrolle über das Aussehen seiner erstellten Dokumente behalten, führt oft kein Weg an LaTeX vorbei. Die Standard TeX-Distribution zeigt jedoch ein paar Restriktionen auf. Sowohl die Online-Verfügbarkeit des Dokuments von jedem Ort aus sowie der kollaborative Ansatz, dass mehrere Personen zeitgleich an einem Dokument arbeiten können, ist mit den Standardmitteln der Desktopinstallation nicht zu erreichen. Die im Artikel vorgestellten Lösungen versuchen, die gewünschten Zusatzfunktionen bereitzustellen.

Astah – Kurzvorstellung des UML-Programms
Die Februar-Ausgabe von freiesMagazin enthielt einen kleinen Test diverser UML-Programme. Dabei wurde aber das UML- und Mindmap-Programm Astah übersehen. In dem Artikel soll gezeigt werden, ob das Programm mit den zuvor getesteten mithalten kann.

Download

Ausgabe 05/2012 als PDF (1359 KB)
Ausgabe 05/2012 als EPUB mit Bildern (628 KB)
Ausgabe 05/2012 als EPUB ohne Bilder (74 KB)
Ausgabe 05/2012 als HTML mit Bildern (739 KB)
Ausgabe 05/2012 als HTML ohne Bilder (141 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Selbstgebacken 3: make“ von Mathias Menzer (Kernel, Programmierung)
„Der April im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Objektorientierte Programmierung: Teil 3 – Einzigartige Registrierung“ von Dominik Wagenführ (Programmierung)
„Dokumentenmanagement mit LetoDMS – Einrichten der Volltextsuche“ von Uwe Steinmann (Dateiverwaltung, Datenverwaltung, Dokumentation)

Software
„Kollaboratives Schreiben mit LaTeX“ von Patrick Meyhöfer (Dokumentation, Internet, LaTeX, Netzwerk, Programmierung)
„Tine 2.0 – Installation und Grundkonfiguration“ von Andreas Weber (CRM, Datenverwaltung, Office-Suite, Terminverwaltung)
„Astah – Kurzvorstellung des UML-Programms“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Programmierung)

Community
„Rezension: PyQt und PySide“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: C++11 programmieren“ von Dominik Wagenführ (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Java 7 – Mehr als eine Insel“ von Michael Niedermair (Buch, Community, Rezension)

Magazin
„Ende des fünften Programmierwettbewerbs“ (Community, Magazin, Programmierung, Wettbewerb)

Autoren dieser Ausgabe

Mathias Menzer (Webseite)
Patrick Meyhöfer (Webseite)
Michael Niedermair
Jochen Schnelle (Webseite)
Uwe Steinmann
Dominik Wagenführ (Webseite)
Andreas Weber (Webseite)

freiesMagazin 04/2012

freiesMagazin 04/2012 Titelseite

freiesMagazin 04/2012

Topthemen

Python – Teil 12: Reguläre Ausdrücke
Nachdem im letzten Teil dieser Reihe ein kleiner Twitter-Client besprochen wurde, wird es nun wieder etwas theoretischer: Anhand einiger einfacher Beispiele sollen Reguläre Ausdrücke vorgestellt werden.

Dokumentenmanagement mit LetoDMS
Dokumentenspeicherung, -austausch und -archivierung bleibt ein vorherrschendes Thema in der IT. Die Spanne der Möglichkeiten reicht von einer gemeinsam genutzten Festplatte bis zu ausgewachsenen Dokumenten-Management-Systemen (DMS), die eine rechtskonforme Ablage von Dokumenten ermöglichen. Irgendwo in dieser Spanne findet man LetoDMS, dessen Historie bis 2002 zurück reicht.

DANTE-Tagung 2012 in Leipzig
Die diesjährige Frühjahrstagung des DANTE e.V. (Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e.V.) fand zwar etwas abgelegen in Leipzig statt, dennoch war das Programm eine Reise wert. Drei Tage lang wurden Vorträge und Workshops gehalten und die Neuigkeiten im TeX-Umfeld aufgezeigt.

Download

Ausgabe 04/2012 als PDF (2449 KB)
Ausgabe 04/2012 als EPUB mit Bildern (1756 KB)
Ausgabe 04/2012 als EPUB ohne Bilder (92 KB)
Ausgabe 04/2012 als HTML mit Bildern (1944 KB)
Ausgabe 04/2012 als HTML ohne Bilder (203 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Der März im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Objektorientierte Programmierung: Teil 2 – Die richtige Strategie“ von Dominik Wagenführ (Programmierung)
„Python – Teil 12: Reguläre Ausdrücke“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)
„Perl-Tutorium – Teil 6: Objekte der alten Schule“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„Selenium meets Java“ von Nico Maikowski (Browser, Internet, Java, Programmierung)

Software
„Dokumentenmanagement mit LetoDMS“ von Uwe Steinmann (Dateiverwaltung, Datenverwaltung, Dokumentation)
„Fish Fillets – Next Generation“ von Hans-Joachim Baader (Spiele)

Community
„DANTE-Tagung 2012 in Leipzig“ von Dominik Wagenführ (Community, Magazin, Programmierung, Veranstaltung)
„Rezension: jQuery: Novice to Ninja“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: LPI-Level 1 – Die LPIC-1-Zertifizierung“ von Michael Niedermair (Buch, Community, Rezension)
„Rezension: Linux: Das umfassende Handbuch (5. Auflage)“ von Dominik Honnef (Buch, Linux allgemein, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Dominik Honnef (Webseite)
Nico Maikowski
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Daniel Nögel (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Uwe Steinmann
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 03/2012

freiesMagazin 03/2012 Titelseite

freiesMagazin 03/2012

Topthemen

Objektorientierte Programmierung: Teil 1 – OOP in der Praxis
Der Begriff der objektorientierten Programmierung (kurz OOP) existiert schon eine ganze Weile. Wer zuvor prozedural programmiert hat, erwischt sich beim Übergang zu OOP öfters dabei, wie er die früheren Funktionen einfach mit einer Klasse umgibt und dies als objektorientierte Programmierung verkauft. Die Artikelreihe soll an einem einfachen Beispiel zeigen, was man in so einem Fall besser machen könnte.

MyPaint – Zeichenprogramm für kreative Künstler
Wer im zeichnerischen Umfeld kreativ begabt ist, wird sich vielleicht einmal fragen, wie er seine bisherigen Zeichnungen auf Papier in eine digitale Variante transformiert. Die hardwareseitigen Werkzeuge, wie Grafiktablets, stehen bereits seit längerem zur Verfügung. Nun fehlt lediglich eine geeignete Software, die den Künstler möglichst umfassend in seinem Schaffensprozess unterstützt. Die meisten werden bei Grafikerstellung zunächst an GIMP, Krita oder das kommerzielle Photoshop denken. Eine eher unbekannte, aber dennoch durchaus leistungsfähige Software für diesen Zweck, stellt in diesem Zusammenhang MyPaint dar.

OpenStreetMap – Eine virtuelle Welt gedeiht
Mit „OpenStreetMap – GoogleMaps-Klon oder doch mehr?“ wurde bereits in freiesMagazin 11/2008 das OpenStreetMap-Projekt vorgestellt, das nach dem Wiki-Prinzip eine ganze Weltkarte erstellt, die jedermann nutzen und verbessern darf. Doch drei Jahre sind eine lange Zeit, gerade für freie Projekte. Hier folgt nun das Update, wie sich die Welt seither verändert hat.

Download

Ausgabe 03/2012 als PDF (2393 KB)
Ausgabe 03/2012 als EPUB mit Bildern (1589 KB)
Ausgabe 03/2012 als EPUB ohne Bilder (77 KB)
Ausgabe 03/2012 als HTML mit Bildern (1764 KB)
Ausgabe 03/2012 als HTML ohne Bilder (171 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Der Februar im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Objektorientierte Programmierung: Teil 1 – OOP in der Praxis“ von Dominik Wagenführ (Programmierung)
„Der Apache-Webserver“ von Werner Ziegelwanger (Internet, Server)
„32-Bit-Chroot-Umgebung unter Debian einrichten“ von Hans-Joachim Baader (Debian, Distribution, Installation)
„Selbstgebacken 2: Flickwerk“ von Mathias Menzer (Kernel)

Software
„MyPaint – Zeichenprogramm für kreative Künstler“ von Patrick Meyhöfer (Bildbearbeitung, Multimedia)

Community
„OpenStreetMap – Eine virtuelle Welt gedeiht“ von Matthias Meißer (Community, Freie Projekte)
„Rezension: Einstieg in Eclipse 3.7“ von Michael Niedermair (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Head First Design Patterns“ von Dominik Wagenführ (Buch, Programmierung, Rezension)

Magazin
„Fünfter freiesMagazin-Programmierwettbewerb“ (Community, Magazin, Programmierung, Wettbewerb)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Matthias Meißer (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Patrick Meyhöfer (Webseite)
Michael Niedermair
Dominik Wagenführ (Webseite)
Werner Ziegelwanger (Webseite)

freiesMagazin 02/2012

freiesMagazin 02/2012 Titelseite

freiesMagazin 02/2012

Topthemen

Python – Teil 11: Zwitschern in Schwarz-Weiß
Im letzten Teil der Python-Reihe wurde das Modul subprocess vorgestellt. Damit ließen sich auf vielfältige Weise Prozesse erzeugen, Ausgaben lesen und Eingaben senden. Auch Pipes mit Hilfe des subprocess-Moduls wurden besprochen. Nach dem eher theoretischen Teil soll dieses Mal ein praktisches Beispiel besprochen werden – ein kleiner Twitter-Client für die Kommandozeile.

UML-Programme im Test
Für die moderne Software-Entwicklung sind Entwicklungswerkzeuge unerlässlich. Das fängt bei einem normalen Interpreter oder Compiler an und hört bei einer Entwicklungsumgebung nicht auf. Für die objektorientierte Programmierung hat es sich in vielen (wirtschaftlichen) Projekten durchgesetzt, vor der Implementierung ein Software-Modell zu erstellen. Hierfür gibt es eine Abstraktionssprache namens UML. Der Artikel soll einige der unter Linux frei verfügbaren UML-Programme vorstellen.

Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro
Network Attached Storage (NAS) ist ein beliebter Datenspeicher für Privatpersonen wie auch für Unternehmen geworden. Es handelt sich dabei durchaus um vollwertige (Server-) Rechner mit eigenem Betriebssystem. Die Geräte von QNAP, die mit Linux laufen, zeichnen sich durch ihre Offenheit aus. Dies soll am Beispiel des QNAP TS-509 Pro gezeigt werden, auf dem Debian installiert wird.

Download

Ausgabe 02/2012 als PDF (3031 KB)
Ausgabe 02/2012 als EPUB mit Bildern (2355 KB)
Ausgabe 02/2012 als EPUB ohne Bilder (86 KB)
Ausgabe 02/2012 als HTML mit Bildern (2738 KB)
Ausgabe 02/2012 als HTML ohne Bilder (191 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„openSUSE 12.1“ von Mirko Lindner (Distribution, openSUSE)
„Dezember und Januar im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Python – Teil 11: Zwitschern in Schwarz-Weiß“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)
„PHP-Programmierung – Teil 5: Cascading Style Sheets“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)

Software
„UML-Programme im Test“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Programmierung)
„Selenium“ von Nico Maikowski (Browser, Internet)

Hardware
„Debian-Installation auf dem QNAP TS-509 Pro“ von Hans-Joachim Baader (Debian, Distribution, Hardware, Installation)

Community
„Rezension: Android-Apps entwickeln“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Google, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Spielend C++ lernen“ von Dominik Wagenführ (Buch, Programmierung, Rezension)

Magazin
„Die Neuerung der EPUB-Ausgabe“ (Community, Magazin)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Patrick Eigensatz (Webseite)
Mirko Lindner (Webseite)
Nico Maikowski
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Daniel Nögel (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 01/2012

freiesMagazin 01/2012 Titelseite

freiesMagazin 01/2012

Topthemen

ReactOS
Das Ziel von ReactOS soll sein, dass Programme und Treiber, die für Windows NT und dessen Nachfolger entwickelt wurden, auch unter ReactOS verwendbar sind. Das freie Betriebssystem ist in großen Teilen unter der GNU GPL lizenziert. Einige Bestandteile stehen hingegen unter BSD- und LGPL-Lizenz. Das Projekt selbst betitelt ReactOS nicht als Windows-Nachbau, sondern als ein zu Windows binärkompatibles Betriebssystem.

Selbstgebacken: Kernel kompilieren nach Rezept
Moderne Linux-Distributionen bringen alles mit: Vom Systemkern über die Anwendungen bis hin zu den bunten Rüschen der graphischen Oberfläche. Für viele Nutzer gehört das Anpassen des Desktops zur Pflicht, das manuelle Installieren von Programmen – meist in einer aktuelleren Version – ist dann die Kür. Den Kernel jedoch lassen viele in Ruhe und vertrauen hier lieber auf die Aktualisierungen des Distributors.

Kurzreview: Humble Indie Bundle 4
Das Humble Indie Bundle hat schon eine gewisse Tradition, so wurde die erste Version bereits im Mai 2010 veröffentlicht. Teil des Bundles sind Spiele, die von verschiedenen Independent-Studios entwickelt wurden und auf allen großen Plattformen Linux, Mac OS X und Windows laufen. Mitte Dezember 2011 wurde die vierte Version veröffentlicht, auf deren Inhalt in dem Artikel ein kleiner Blick geworfen werden soll.

Download

Ausgabe 01/2012 als PDF (2659 KB)
Ausgabe 01/2012 als EPUB mit Bildern (2112 KB)
Ausgabe 01/2012 als EPUB ohne Bilder (82 KB)
Ausgabe 01/2012 als HTML mit Bildern (2662 KB)
Ausgabe 01/2012 als HTML ohne Bilder (271 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„ReactOS“ von Sujeevan Vijayakumaran (Distribution)
„Fedora 16“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, Fedora)

Anleitungen
„Selbstgebacken: Kernel kompilieren nach Rezept“ von Mathias Menzer (Kernel)
„OpenShift – Entwickeln in der Cloud“ von Patrick Meyhöfer (Internet, Programmierung)
„Perl-Tutorium – Teil 5: Subroutinen, Namensräume und Geltungsbereiche“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„PHP-Programmierung – Teil 4: MySQL und PHP“ von Patrick Eigensatz (Datenbanken, Internet, PHP, Programmierung)

Software
„Kurzreview: Humble Indie Bundle 4“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)
„Theme Hospital & CorsixTH – Ein Arzt bitte auf die Linuxstation“ von Michael Schwarz (Emulator, Freie Projekte, Spiele)

Community
„Rezension: JavaScript – Visual Quickstart Guide (8th Edition)“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)
„Rezension: X-Plane kompakt“ von Hans-Joachim Baader (Buch, Kommerzielle Software, Rezension, Spiele)

Magazin
„Gewinner des vierten Programmierwettbewerbs“ (Community, Magazin, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Patrick Eigensatz (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Patrick Meyhöfer (Webseite)
Jochen Schnelle (Webseite)
Michael Schwarz (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 12/2011

freiesMagazin 12/2011 Titelseite

freiesMagazin 12/2011

Topthemen

Python-Frameworks für HTML-Formulare
Python ist heutzutage eine feste Größe unter den Programmiersprachen – auch, wenn es um das Schreiben von Webanwendungen geht. Wer eine solche programmiert, möchte früher oder später auch Daten vom Nutzer eingeben lassen. Hier kommen dann HTML-Formulare ins Spiel. Im Rahmen des Artikels werden fünf verschiedenen Frameworks für Python vorgestellt, welche den Umgang mit diesen Formularen erleichtern sollen.

Grafikadventures entwickeln mit SLUDGE
Adventure-Fans wird der Name SCUMM sicherlich etwas sagen. SLUDGE ist eine freie Alternative dazu und bringt selbst noch Entwicklerwerkzeuge mit. Mit diesem System kann man auf jeder Plattform Grafikadventures entwickeln und spielen. Der Artikel soll einen kleinen Einblick in die ersten Schritte der Spielentwicklung mit SLUDGE geben.

BeamConstruct – Linux in der Laserindustrie
Das bereits in vorangegangenen Artikeln vorgestellte OpenAPC-Softwarepaket hat mit der vor kurzem neu veröffentlichten Version 2 einige umfassend neue Funktionalitäten erhalten. Neben verschiedenen kleinen Detailverbesserungen, neuen Plug-ins, die zusätzliche Hardware unterstützen und einer kleineren Umorganisation des gesamten Paketes sticht eine Änderung deutlich heraus: Mit der Software BeamConstruct ist jetzt eine Applikation verfügbar, welche auf die Ansteuerung von Laserscannersystemen und generell auf Lasermarkieroperationen hin optimiert ist.

Download

Ausgabe 12/2011 als PDF (3679 KB)
Ausgabe 12/2011 als HTML mit Bildern (3932 KB)
Ausgabe 12/2011 als HTML ohne Bilder (362 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Pardus 2011.2“ von Hans-Joachim Baader (Distribution)
„Unity“ von Stephan Scholz (Desktop, Ubuntu)
„Der November im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Python-Frameworks für HTML-Formulare“ von Jochen Schnelle (HTML, Internet, Programmierung, Python)
„Grafikadventures entwickeln mit SLUDGE“ von Tobias Hansen (Programmierung, Spiele)
„PHP-Programmierung – Teil 3: Arrays, Sessions, Sicherheit“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)
„Perl-Tutorium – Teil 4: Referenzen auf Arrays und Hashes“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„Python – Teil 10: Kurzer Prozess“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)

Software
„ArchivistaVM – Server-Virtualisierung für die Hosentasche mit USB-Stick“ von Urs Pfister (Debian, Distribution, Systemverwaltung, Virtualisierung)
„BeamConstruct – Linux in der Laserindustrie“ von Hans Müller (Hardware)

Community
„Google Code-In“ von Sujeevan Vijayakumaran (Community, Google, Programmierung)
„Rezension: LibreOffice – kurz & gut“ von Michael Niedermair (Buch, Office-Suite, Rezension)
„Rezension: CouchDB“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Rezension)

Magazin
""

Autoren dieser Ausgabe

Michael Niedermair (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Hans Müller
Urs Pfister (Webseite)
Daniel Nögel (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Patrick Eigensatz (Webseite)
Tobias Hansen
Jochen Schnelle (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Stephan Scholz
Hans-Joachim Baader (Webseite)

freiesMagazin 11/2011

freiesMagazin 11/2011 Titelseite

freiesMagazin 11/2011

Topthemen

Ren'Py als Entwicklertool für 2-D-Spiele
Textadventures waren lange Zeit auch in Deutschland sehr populär. Ihre Hochzeit hatten sie vielleicht in den 80er/90er Jahren, doch mit der Neuartigkeit der 3-D-Shooter verschwanden sie beinahe ganz. Hierzulande! In Japan machte Mitte des letzten Jahrzehnts eine eigene Art von Textadventures einen Großteil des Spielemarktes aus. Bei Ren'Py handelt es sich um ein plattformübergreifendes Open-Source-Software-Entwicklungskit (SDK), das seine Ursprünge in der Bewunderung für diese japanischen Spiele hat.

Kurzreview: Humble Voxatron Debut
Nachdem Ende Juli/Anfang August das dritte Humble Indie Bundle ins Rennen ging, veröffentlichten die Humble-Macher Ende September/Anfang Oktober bereits das nächste Bundle namens Humble Frozen Synapse Bundle. Und nicht einmal einen Monat danach erschien das „Humble Voxatron Debut“, dessen Inhalt in diesem Artikel kurz vorgestellt werden soll.

Bericht von der Ubucon 2011
Das fünfte Jahr Ubucon und das zweite Jahr in Leipzig. Das Fazit der Besucher vorab: Es hat extrem viel Spaß gemacht, neue und vor allem alte Gesichter wiederzusehen und die Zeit gemeinsam zu verbringen. Viele Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sorgten bei den circa 200 Teilnehmern für reges Interesse und vor allem bei den Social Events am Abend konnte man sich gut austauschen.

Download

Ausgabe 11/2011 als PDF (3705 KB)
Ausgabe 11/2011 als HTML mit Bildern (3470 KB)
Ausgabe 11/2011 als HTML ohne Bilder (239 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu und Kubuntu 11.10“ von Hans-Joachim Baader (Distribution, Ubuntu)
„Erweitertes RC-System von OpenBSD“ von Patrick Hemmen (Distribution, Linux allgemein, Systemverwaltung)
„Der Oktober im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Perl-Tutorium: Teil 3 – Hashes, Schleifen und Subroutinen“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„PHP-Programmierung – Teil 2: Kontrollstrukturen“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)

Software
„Pixelfreie Screenshots“ von Joachim Breitner (Desktop, Grafik)
„Ren'Py als Entwicklertool für 2-D-Spiele“ von Arne Weißendorn (Programmierung, Spiele)
„Kurzreview: Humble Voxatron Debut“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)

Community
„Bericht von der Ubucon 2011“ von Vicki Ebeling und Dominik Wagenführ (Community, Ubuntu, Veranstaltung, Wissen und Bildung)
„Freie Software in der Schule – sinnvoll oder nicht?“ von Sebastian Seitz (Wissen und Bildung)
„Rezension: Android 3 – Apps entwickeln mit dem Android SDK“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Google, Java, Programmierung, Rezension)
„Rezension: Canvas – kurz & gut“ von Jochen Schnelle (HTML, Rezension)
„Rezension: NetBeans Platform 7 – Das umfassende Handbuch“ von Nico Maikowski (Buch, Java, Programmierung, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Joachim Breitner (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Vicki Ebeling
Patrick Eigensatz (Webseite)
Patrick Hemmen
Nico Maikowski
Mathias Menzer (Webseite)
Michael Niedermair
Jochen Schnelle (Webseite)
Sebastian Seitz (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)
Arne Weißendorn

freiesMagazin 10/2011

freiesMagazin 10/2011 Titelseite

freiesMagazin 10/2011

Topthemen

Python – Teil 9: Ab ins Netz!
Nachdem im letzten Teil dieser Reihe Generator-Funktionen ebenso wie List Comprehensions und Generator Expressions vorgestellt wurden, soll es in diesen Teil wieder etwas praktischer werden. Es werden die urllib-Bibliotheken von Python vorgestellt und ein entsprechendes Beispiel besprochen.

Aptana Studio – Eine leistungsfähige Web-Entwicklungsumgebung
Jeder der sich im Laufe der Zeit mit Webentwicklung ernsthafter beschäftigt, kommt einmal an den Punkt, bei dem man sich überlegt professionellere Entwicklungswerkzeuge einzusetzen, die einem die Arbeit erleichtern. Ein sehr mächtiges Programm für die Webentwicklung stellt Aptana Studio bereit, welches zum Teil als echte freie Alternative zu Adobe Dreamweaver gesehen werden kann.

Vierter freiesMagazin-Programmierwettbewerb
Am Anfang waren es bunte Glitzersteinchen, danach blecherne Roboter, im dritten Wettbewerb musste man vor Zombies flüchten und diesmal geht es um den schnöden Mammon, den ein schwerreicher Multimillionär unter die Leute bringen will.

Download

Ausgabe 10/2011 als PDF (913 KB)
Ausgabe 10/2011 als HTML mit Bildern (472 KB)
Ausgabe 10/2011 als HTML ohne Bilder (172 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Die Nachteile der Paketabhängigkeiten“ von Dominik Wagenführ (Linux allgemein, Paketverwaltung)
„Der September im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„PHP-Programmierung – Teil 1: HTML“ von Patrick Eigensatz (HTML, Internet, PHP, Programmierung)
„Remote-Actors in Scala“ von Stefan Bradl (Programmierung)
„Python – Teil 9: Ab ins Netz!“ von Daniel Nögel (Programmierung, Python)

Software
„Aptana Studio – Eine leistungsfähige Web-Entwicklungsumgebung“ von Patrick Meyhöfer (Internet, Linux allgemein, Programmierung)

Community
„Rezension: Einführung in die Android-Entwicklung“ von Michael Niedermair (Android, Buch, Google, Java, Programmierung, Rezension)
„Rezension: VirtualBox – Installation, Anwendung, Praxis“ von Jochen Schnelle (Buch, Rezension, Virtualisierung)

Magazin
"Vierter freiesMagazin-Programmierwettbewerb" (Community, Magazin, Programmierung)

Autoren dieser Ausgabe

Jochen Schnelle (Webseite)
Michael Niedermair
Patrick Meyhöfer (Webseite)
Daniel Nögel (Webseite)
Stefan Bradl
Patrick Eigensatz (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)

freiesMagazin 09/2011

freiesMagazin 09/2011 Titelseite

freiesMagazin 09/2011

Topthemen

Plattformen für die Entwicklung und Verwaltung von Open-Source-Projekten
Beim Erlernen einer Programmiersprache macht man sich gewöhnlicherweise wenig Gedanken über eine Versionsverwaltung. Mit zunehmendem Fortschritt gelangt man jedoch häufig an einen Punkt, an dem man nicht mehr für sich alleine ein Projekt entwickelt. Besonders die Open-Source-Gemeinde ist dabei auf die Mitarbeit der Gemeinschaft aus aller Welt angewiesen.

„I don't like spam“, oder wie man einen Mailserver testet
Es begann mit einem Irrtum. Im Werbebrief vom Google für den AdWords-Dienst befand sich ein Gutschein über 75 Euro, der auf einen völlig fremden Menschen ausgestellt war. Wenn man Sandra Fründt, Head of Business Marketing Google Deutschland, auf ihren Fehler aufmerksam machen will, stößt man auf ein Problem: Im Schreiben ist überhaupt keine E-Mail-Adresse angegeben. Die Frage ist: Wie findet man die E-Mail-Adresse heraus und kann dazu noch testen, ob sie existiert?

i3 – ein Tiling Fenstermanager
Fenstermanager gibt es viele, die bekanntesten sind wohl Metacity (GNOME 2), KWin (KDE) oder Compiz. Diese Fenstermanager verfolgen alle ein ähnliches Konzept: Die Fenster liegen relativ ungeordnet auf dem Bildschirm und können überall hin verschoben werden. Tiling Fenstermanager – wie i3 – bauen auf einem anderen Konzept auf: Diese behandeln den Bildschirm wie eine Art Tabelle. Dadurch sind die Fenster (bis auf Ausnahmen) an einem festen Platz und können durch Tastenkombinationen in andere Positionen gebracht werden.

Download

Ausgabe 09/2011 als PDF (1205 KB)
Ausgabe 09/2011 als HTML mit Bildern (667 KB)
Ausgabe 09/2011 als HTML ohne Bilder (225 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Plattformen für die Entwicklung und Verwaltung von Open-Source-Projekten“ von Patrick Meyhöfer (Freie Projekte, Google, Internet, Linux allgemein, Programmierung)
„Trinity – Desktop ohne Zukunft“ von Martin Gäßlin (Desktop, KDE)
„Der August im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„„I don't like spam“, oder wie man einen Mailserver testet“ von Christian Imhorst (E-Mail, Internet)
„Perl-Tutorium: Teil 2 – Literale, Arrays und Blöcke“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)

Software
„i3 – ein Tiling Fenstermanager“ von Robert Knauer (Desktop, Fenstermanager)
„Cassandra – Die Datenbank hinter Facebook“ von Jochen Schnelle (Datenbanken)

Community
„Rezension: The Python Standard Library by Example“ von Jochen Schnelle (Buch, Programmierung, Python, Rezension)
„Rezension: Python von Kopf bis Fuß“ von Michael Niedermair (Buch, Programmierung, Python, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Michael Niedermair
Jochen Schnelle (Webseite)
Robert Knauer
Herbert Breunung (Webseite)
Christian Imhorst (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Martin Gäßlin (Webseite)
Patrick Meyhöfer (Webseite)

freiesMagazin 08/2011

freiesMagazin 08/2011 Titelseite

freiesMagazin 08/2011

Topthemen

Webzugriff
Normalerweise muss man nicht im Detail wissen, wie ein Browser auf eine Webseite zugreift. Die genaue Kenntnis der Vorgänge kann jedoch bei der Fehlersuche eine große Hilfe sein. Das Zusammenspiel von DNS, Protokollen und Proxys soll in dem Artikel exemplarisch am Zugriff auf eine Webseite gezeigt werden. Dabei ist hoffentlich alles enthalten: Zerlegen der URL, Finden des Servers, Holen der Seite und anschließende Darstellung.

Perl-Tutorium: Teil 1 – Das erste Programm
Nachdem im vorigen Teil die Perl-Geschichte, Perl-Philosophie und Gemeinschaft der Nutzer vorgestellt wurde, beginnt jetzt die Reise zum ersten eigenen Perl-Programm. Nachdem geprüft ist, ob alle wichtigen Werkzeuge funktionstüchtig und griffbereit verpackt sind, geht es zum ersten Etappenziel: Skalare Variablen und einfache IO.

Kurzreview: Humble Indie Bundle 3
Das Humble Indie Bundle hat schon eine gewisse Tradition, wurde die erste Version bereits im Mai 2010 veröffentlicht. Teil des Bundles sind Spiele, die von verschiedenen Independent-Studios entwickelt wurden und auf allen großen Plattformen Linux, Mac OS X und Windows laufen. Ende Juli wurde die dritte Ausgabe veröffentlicht, auf deren Inhalt in dem Artikel ein kleiner Blick geworfen werden soll.

Download

Ausgabe 08/2011 als PDF (1919 KB)
Ausgabe 08/2011 als HTML mit Bildern (2082 KB)
Ausgabe 08/2011 als HTML ohne Bilder (241 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Webzugriff“ von Dirk Geschke (Netzwerk)
„Compositing nach X11 – KDE Plasma auf dem Weg nach Wayland“ von Martin Gräßlin (Desktop, KDE)
„Der Juli im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Perl-Tutorium: Teil 1 – Das erste Programm“ von Herbert Breunung (Perl, Programmierung)
„Variable Argumente in LaTeX nutzen“ von Dominik Wagenführ (LaTeX, Programmierung)

Software
„Kurzreview: Humble Indie Bundle 3“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)
„Freie Webanalytik mit Piwik“ von Sujeevan Vijayakumaran (Internet, Netzwerk)

Community
„Rezension: LPI 301“ von Hans-Joachim Baader (Buch, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)
Dominik Wagenführ (Webseite)
Herbert Breunung (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Martin Gräßlin (Webseite)
Dirk Geschke (Webseite)

freiesMagazin 06/2011

freiesMagazin 06/2011 Titelseite

freiesMagazin 06/2011

Topthemen

Ubuntu 11.04 – Vorstellung des Natty Narwhal
Am 28. April 2011 wurde Ubuntu 11.04 freigegeben. Der Artikel gibt einen Überblick über die Neuerungen der Distribution mit besonderem Augenmerk auf das neue Desktop-System „\mbox{Unity}“, welches im Vorfeld bereits für viel Furore sorgte.

GNOME 3.0: Bruch mit Paradigmen
Mit der Freigabe von GNOME 3 bricht der Entwicklerkreis rund um die Desktopumgebung mit vielen gängigen Paradigmen der Benutzerführung und präsentiert ein weitgehend überarbeitetes Produkt, das zahlreiche Neuerungen mit sich bringt. Drei wesentliche Punkte sind in die neue Generation der Umgebung eingegangen: eine Erneuerung der Oberfläche, Entfernung von unnötigen Komponenten und eine bessere Außendarstellung.

UnrealIRC – gestern „Flurfunk“, heute „Chat“
Ungern brüllt man Anweisungen von Büro zu Büro. Damit Angestellte miteinander kommunizieren können, wird vielerorts zum Telefon gegriffen. Wird bereits telefoniert, muss die dienstliche E-Mail herhalten, um Kommunikationsbedürfnisse zu befriedigen. Was aber, wenn die Leitung belegt und das Senden einer E-Mail derzeit nicht möglich ist? Ein Chat ist die Lösung für das Problem.

Download

Ausgabe 06/2011 als PDF (2934 KB)
Ausgabe 06/2011 als HTML mit Bildern (2567 KB)
Ausgabe 06/2011 als HTML ohne Bilder (232 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Ubuntu 11.04 – Vorstellung des Natty Narwhal“ von Hans-Joachim Baader (Desktop, Distribution, Ubuntu)
„GNOME 3.0: Bruch mit Paradigmen“ von Mirko Lindner (Desktop, GNOME)
„Der Mai im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„UnrealIRC – gestern „Flurfunk“, heute „Chat““ von Michael Schwarz (Instant-Messaging, Netzwerk, Spiele)

Software
„Einblicke in Drupal“ von Sujeevan Vijayakumaran (Datenverwaltung, Internet)

Hardware
„Heimautomatisierung für Hardwarebastler (Teil 3)“ von Hans Müller
Community
„Rezension: Praxiskurs Unix-Shell“ von Michael Niedermair (Buch, Konsole, Rezension)
„Rezension: Computergeschichte(n) – nicht nur für Geeks“ von Jochen Schnelle (Buch, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Hans-Joachim Baader (Webseite)
Mirko Lindner (Webseite)
Mathias Menzer (Webseite)
Hans Müller
Michael Niedermair
Jochen Schnelle
Michael Schwarz (Webseite)
Sujeevan Vijayakumaran (Webseite)

freiesMagazin 04/2011

freiesMagazin 04/2011 Titelseite

freiesMagazin 04/2011

Topthemen

Debian GNU/Linux 6.0 „Squeeze“
Debian GNU/Linux bezeichnet sich als „das universelle Betriebssystem“ und ist zweifellos die größte Distribution, sowohl von der Entwickler- als auch der Anwenderzahl, die unabhängig von einem Unternehmen entwickelt wird. Debian steht auf eigenen Füßen und bildet die Basis für viele weitere Distributionen, ganz besonders Ubuntu. Mehrere sehr große Installationen wie das System der Münchner Stadtverwaltung oder das der spanischen Provinz Extremadura beruhen auf Debian. Dieser Artikel stellt Debian 6.0 „Squeeze“ mit einem Fokus auf die Neuheiten dieser Version vor.

Test: OpenDocument-Format für den Datenaustausch
Man liest ja des Öfteren in den Nachrichten, dass sich irgendeine Regierung der Welt dazu entschließt, das OpenDocument-Format (ODF) in Behörden zu akzeptieren bzw. zu nutzen. Als Vorteil von ODF wird – vor allem von Linux-Anhängern – oft genannt, dass sich das Format auf jedem Linux-Rechner öffnen lässt und immer gleich aussieht, weil es ja ein offener Standard ist. Sprich, das Problem wie bei Microsoft Office, dass ein Dokument (auch bei gleicher MS-Office-Version) auf jedem Rechner anders aussehen kann, gibt es angeblich nicht. Dieser These soll in diesem Artikel nachgegangen werden.

SpaceChem – Atome im Weltall
Chemie zählt wahrscheinlich nur bei den wenigsten Menschen zum Lieblingsfach und kommt in der Beliebtheitsskala vermutlich gleich nach Mathematik. SpaceChem versucht dennoch mit diesem Thema die Spieler zu begeistern – und das, ohne dass man es wirklich merkt.

Download

Ausgabe 04/2011 als PDF (1282 KB)
Ausgabe 04/2011 als HTML mit Bildern (1512 KB)
Ausgabe 04/2011 als HTML ohne Bilder (166 KB)

Kompletter Inhalt

In Klammern findet man beschreibende Tags, um die Artikel leichter einer Kategorie zuordnen zu können.

Linux allgemein
„Debian GNU/Linux 6.0 „Squeeze““ von Hans-Joachim Baader (Debian)
„Test: OpenDocument-Format für den Datenaustausch“ von Dominik Wagenführ (Office-Suite, Open Document Format)
„Der März im Kernelrückblick“ von Mathias Menzer (Kernel)

Anleitungen
„Eine Einführung in die Programmiersprache Pike“ von Clemens Hackenberg (Programmierung)

Software
„SpaceChem – Atome im Weltall“ von Dominik Wagenführ (Kommerzielle Software, Spiele)

Community
„Rezension: Durchstarten mit HTML5“ von Hans-Joachim Baader (Browser, Buch, Internet, Rezension)
„Rezension: Essential SQLAlchemy“ von Jochen Schnelle (Buch, Datenbanken, Programmierung, Python, Rezension)

Autoren dieser Ausgabe

Jochen Schnelle
Hans-Joachim Baader (Webseite)
Clemens Hackenberg
Mathias Menzer
Dominik Wagenführ (Webseite)

Inhalt abgleichen